Abo
  • Services:

Librem Key: Purism baut eigenen Hardware-Schlüsselspeicher

In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Nitrokey stellt der Linux-Hardware-Hersteller Purism einen eigenen Hardware-Security-Token bereit. Purism will die Nutzung der Hardware zudem stark in seine freie Firmware integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Purism heit den Librem Key vorgestellt.
Purism heit den Librem Key vorgestellt. (Bild: Purism/CC-BY-SA 4.0)

Der Hardware-Hersteller Purism ist spezialisiert auf Geräte mit vorinstalliertem Linux und der Verwendung möglichst viel freier Software bis hin zur Firmware. Wie vor einigen Monaten bereits angekündigt, kooperiert Purism mit dem Berliner Unternehmen Nitrokey und stellt nun einen eigenen USB-Hardware-Security-Token vor: den Librem Key. Das Gerät ist derzeit für 59 US-Dollar verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Geräte wie das Librem Key dienen als der zwingend benötigte zweite Faktor bei der Zweifaktorauthentifizierung (2FA) oder auch zum sicheren Auslagern von OpenPGP-Schlüsseln. Letzteres empfiehlt etwa die Linux-Foundation den Kernel-Entwicklern und will die Entwickler ebenfalls mit Nitrokey-Hardware ausstatten.

Purism hat sich für die Zusammenarbeit mit Nitrokey entschieden, da die Firma offene Hardware, komplett freie Firmware sowie freie Userspace-Anwendungen anbietet. Das passe zur Philosophie des Unternehmens. Die eigene Hardware bietet Purism zusätzlich die Möglichkeit, die Funktion der Kryptohardware besser auf ihre Laptops beziehungsweise deren Firmware und Betriebssysteme zuzuschneiden.

Blinken für die Sicherheit

So entwickelte das Team bereits eine spezielle Funktion für den Librem Key, die auf die Verwendung mit der Heads-Firmware ausgelegt ist. Heads misst mit Hilfe von TPM-Registern den Bootprozess, was sicherstellen soll, dass Angreifer die Boot-Firmware oder -Konfiguration nicht manipuliert haben. Starten Nutzer ihren Librem-Laptop mit dem Librem Key, leuchtet dieser grün, sofern Heads keine Veränderung feststellt, und rot, falls die Firmware verändert worden ist.

Purism will künftig weitere Details und Anleitungen dazu veröffentlichen, wie Nutzer den Librem Key einsetzen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /