Librem 5 im Test: Der Traum vom Linux-Phone bleibt noch unerfüllt

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Ein Test von und veröffentlicht am
Das Librem 5 von Purism nutzt eine übliche Linux-Distribution mit Phosh als Oberfläche.
Das Librem 5 von Purism nutzt eine übliche Linux-Distribution mit Phosh als Oberfläche. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das vor etwas mehr als drei Jahren angekündigte freie Linux-Smartphone Librem 5 ist als Alternative zu dem bisher von Android dominierten Smartphone-Markt konzipiert. Die Linux-Nutzer in der Golem.de-Redaktion haben genau deshalb viele Hoffnungen in unser Testgerät gesetzt, das nun endlich zeigen kann, ob sich die lange Wartezeit für das Serienmodell gelohnt hat.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?
Hybride Arbeit: Hybride Arbeit: Das Schlechteste aus zwei Welten?

Frust plus Probleme statt Arbeiten im Grünen plus Kollegenkontakt: Hybrides Arbeiten misslingt oft - muss es aber nicht.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
Post-Quanten-Kryptografie: Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
Eine Analyse von Hanno Böck


Data Mesh: Herr der Daten
Data Mesh: Data Mesh: Herr der Daten

Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
Von Mario Meir-Huber


    •  /