Facebooks Digitalwährung: Libra bekommt Konkurrenz aus China

Bereits in wenigen Wochen könnte eine staatliche Kryptowährung von der chinesischen Zentralbank veröffentlicht werden - deutlich vor Facebooks Libra.

Artikel veröffentlicht am ,
Neben der klassischen Währung könnte es in China bald auch eine Digitalwährung geben.
Neben der klassischen Währung könnte es in China bald auch eine Digitalwährung geben. (Bild: moerschy/Pixabay)

Chinas Zentralbank arbeitet an einer Digitalwährung, die Facebooks Libra sehr ähnlich sein soll. Die Währung befinde sich kurz vor der Fertigstellung und könnte bald eingeführt werden, erklärt Mu Changchun, stellvertretender Direktor der Abteilung für Zahlungsabwicklung bei Chinas Zentralbank. Dies könne bereits im November dieses Jahres und damit deutlich vor der geplanten Einführung von Libra sein, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Sie soll sowohl mit dem in China sehr verbreiteten Messenger Wechat als auch mit dem Zahlungsdienstleister Alipay verwendet werden können.

Stellenmarkt
  1. Senior Cyber Security Engineer (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Weßling
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    M-IT Lösungen GmbH, Martinsried bei München
Detailsuche

Bereits seit 2014 arbeitet eine Forschergruppe bei der chinesischen Zentralbank an der Einführung einer Digitalwährung, mit den Zielen, die Kosten für die Verbreitung von traditionellem Papiergeld zu senken und die Kontrolle der Geldmenge durch die Politik zu stärken. Wie Facebooks Libra soll die Währung an Devisen gebunden werden, um Schwankungen wie bei Bitcoin zu vermeiden.

Die Währung solle daher so sicher sein wie die Scheine aus Papier, betont Changchun. Für eine Transaktion sei zudem keine Internetverbindung notwendig, so könne die Digitalwährung beispielsweise auch verwendet werden, wenn die Telekommunikation nach einem Erdbeben ausgefallen sei.

Im Unterschied zu Facebooks Libra soll die chinesische Digitalwährung nicht von einem Firmenkonsortium herausgegeben werden, sondern staatlich kontrolliert von Chinas Zentralbank. China wolle mit der Digitalwährung seine Währungssouveränität auch in schlechten Zeiten schützen, erklärt Changchun. Zudem biete die Zentralbank Stabilität, da kommerzielle Plattformen theoretisch Konkurs gehen könnten.

Facebook will Libra im kommenden Jahr für Verbraucher verfügbar machen. Die Idee stößt aber bei Politikern und Zentralbanken zum Teil auf massiven Widerstand. Zu den ersten Partnern des Projekts gehören gut zwei Dutzend private Unternehmen wie Mastercard, Visa, Paypal und Uber.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /