Abo
  • Services:

Liberty Global: Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

Der Giga-Standard kommt in wenigen Monaten zum Endkunden. Die Unitymedia-Mutter Liberty Global ist zufrieden mit den Vorbereitungen für den Rollout in allen Landesmärkten. Deutschland könnte bei Docsis 3.1 der erste sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mike Fries (Mitte) im Gespräch mit Golem.de
Mike Fries (Mitte) im Gespräch mit Golem.de (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Der weltgrößte Kabelnetzbetreiber Liberty Global, Mutterkonzern der deutschen Unitymedia, wird im ersten Quartal nächsten Jahres mit dem neuen Standard Docsis 3.1 beginnen. Das sagte Konzernchef Mike Fries am 20. September auf dem Liberty Global Tech Summit 2017 in Amsterdam im Gespräch mit Golem.de. "Docsis 3.1 ist unausweichlich, viele Haushalte sind bereits dafür vorbereitet. Der Rollout läuft sehr gut."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Liberty Global kündigte an, den Standard in allen Landesmärkten anzubieten. In welchen Land begonnen werde, konnte Fries nicht sicher sagen. "Es kann sein, dass es Deutschland ist", meinte er.

Liberty Global: Netflix ist gut für uns

25 Prozent des Datenvolumens der Nutzer würden durch Youtube erzeugt, weitere 25 Prozent bei Netflix, erklärte Fries auf Nachfrage. "Alles, was das Breitband antreibt, ist gut für uns. Netflix-Nutzer sind glückliche Kunden, die den Internetprovider seltener wechseln. Das ist besser für uns, als sie glauben", sagte Fries.

In einer neuen Untersuchung geht die Unternehmensberatung Arthur D. Little davon aus, dass der flächendeckende Zugang zu Gigabit-Internet Milliarden Euro für die europäische Wirtschaft und Billionen weltweit einbringen könnte. Beispiele seien die Übertragung von Sportveranstaltungen über Hologramme, virtuelle soziale Interaktion beim Einkaufen, die Überwachung von Landwirtschaftsflächen durch Drohnen oder das Telemonitoring von Patienten.

Ralph Brown, Chief Technology Officer der CableLabs, betonte, dass "5G die letzte Meile nicht ersetzen" werde. Nur mit Gigabit-Festnetzen sei der neu Mobilfunkstandard möglich. Die CableLabs sind die gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsorganisation der international tätigen Kabelnetzbetreiber.

Offenlegung: Golem.de war auf Einladung von Unitymedia in Amsterdam. Die Reisekosten wurden von Unitymedia übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben Dritter; diese Offenlegung dient der Transparenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Dragon0001 21. Sep 2017

Hättest du besser nicht bei Heise geschaut. ;) Die machen aus dem Adjusted EBITDA...

Dragon0001 21. Sep 2017

Die Partnerschaft beinhaltet nur die prominente Einbindung auf Horizon. Das Streaming...

Pixelfeuer 21. Sep 2017

Es gibt nur ein einziges Modem/Router (von AVM) was bei UM geht. So mein Stand von...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /