Liberty Deutschland: Neuer FTTH-Betreiber mit Gigabit-Startpreis von 24,99 Euro

Liberty Deutschland bietet für alle Tarife für einen zusätzlichen Preis einen Upload-Boost. Am Montag beginnt die Vermarktung in Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzausbau bei der früheren Unitymedia
Netzausbau bei der früheren Unitymedia (Bild: Unitymedia)

Der neue Internettarif von Liberty Deutschland wird Hellofiber heißen. Das geht aus den Angaben auf der Website des früheren Besitzers von Unitymedia hervor. Der schnellste Tarif heißt Rennen und bietet 1 GBit/s im Download und 500 MBit/s im Upload für 24,99 Euro im Monat.

Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten erhöht sich der Preis ab dem siebten Monat auf 89,99 Euro. Mit zum Produktpaket gehört Telefonie und eine Sprachflatrate im Festnetz und im Mobilfunk. Eine Besonderheit ist, dass man zu den Tarifen einen sogenannten Upload-Boost hinzubestellen kann, wodurch die Datenrate auch im Upload auf das Tempo des Downloads angehoben wird. Bei den beiden schnellen Tarifen beträgt der Preis für den Upload-Boost zusätzlich 9,99 Euro.

Ort in Brandenburg erstes Testfeld für Liberty Deutschland

Die ersten 2.000 Haushalte oder Gebäude mit mindestens einem Glasfaservertrag erhalten den Hausanschluss kostenfrei, gab Liberty Deutschland am 8. November 2021 bekannt. Der frühere Mutterkonzern von Unitymedia will im brandenburgischen Petershagen/Eggersdorf 7.000 Haushalte mit FTTH (Fiber To The Home) versorgen.

Die Gemeinde im Landkreis Märkisch-Oderland mit rund 15.500 Einwohnern soll bis Ende 2023 erschlossen werden, die ersten 1.000 Haushalte im zweiten Halbjahr 2022.

Für die Erschließung der Wohn- und Gewerbegebiete mit einem Glasfasernetz mit einer Länge von 150 Kilometern sind laut Angaben des US-Konzern Investitionen in Höhe von 10 Millionen Euro erforderlich. Grundlage für den Ausbau ist eine Vorvermarktungsquote in Höhe von 35 Prozent. Eine Eigenbeteiligung der Gemeinde ist nicht vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ITFreakatwork 21. Dez 2021

HelloFiber hat sich aus seinem Testfeld in Märkisch-Oderland vorm Spatentich verabschiedet...

Faksimile 11. Nov 2021

Solange alle möglichen Provider GPON einsetzen wird das wohl fast immer so sein. Denn...

M.P. 11. Nov 2021

Bei solchen Datenraten könnte man auf die Idee kommen, den Nachbarn Untermiete...

M.P. 10. Nov 2021

Das verstehe ich jetzt nicht: Gibt es also in Deinem Ort schon einen Glasfaseranbieter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /