• IT-Karriere:
  • Services:

Libavcodec: Fehler ermöglichen Codeausführung in VLC-Codecbibliothek

Speziell präparierte Videodateien können zur Codeausführung unter anderem in VLC genutzt werden. Dessen Entwickler verhalten sich aber zurückhaltend, zudem werfen die Berichte einige Fragen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Ob andere Projekte von dem Fehler betroffen sind, lässt sich derzeit nicht sagen.
Ob andere Projekte von dem Fehler betroffen sind, lässt sich derzeit nicht sagen. (Bild: Videolan)

Offenbar lassen sich zwei Lücken dazu ausnutzen, mit Hilfe speziell präparierter Videodateien bei der Verwendung des VLC-Players die Speicherverwaltung zu überlisten. Das wiederum könnte zum Ausführen von beliebigem Code durch Angreifer genutzt werden. Dem VLC-Team sind die Berichte seit knapp vier Wochen bekannt, wie es in der Mail zur öffentlichen Bekanntgabe heißt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. SIZ GmbH, Bonn

Doch nach einer nur relativ kurzen Diskussion im Bugtracker des Videolan-Projektes hat einer der Hauptentwickler sowohl den Fehlerbericht zur FLV-Datei als auch den zur M2V-Datei für weitere Debatten geschlossen. Zunächst noch mit der Begründung, dass die gefundenen Fehler nicht in VLC, sondern in der aus FFMpeg importierten Codec-Bibliothek Libavcodec zu suchen seien.

Darüber hinaus seien die Fehler aber auch nicht mehr in dem aktuellen Release Candidate der Version 2.2 vorhanden, deren finale Version in Kürze erscheinen solle. Ein genauer Termin ist dafür jedoch nicht bekannt. Daraus lässt sich auch schließen, dass die Fehler mit einer aktuellen Version von FFMpeg höchstwahrscheinlich nicht mehr auftreten. Vor allem diese Annahme macht die Fehlersuche für weitere Distributoren der Bibliothek schwierig.

Immerhin fehlen entsprechende Berichte zudem derzeit in dem Bugtracker von FFMpeg, so dass zumindest bis jetzt die Fehler noch nicht genau lokalisiert scheinen. Wegen der Fülle an unterstützten Codecs setzten neben VLC viele weitere Open-Source-Projekte die wohl betroffene Bibliothek ein, etwa der MPlayer. Ebenso kann das GStreamer-Framework per Plugin mit FFMpeg verwendet werden, und auch Googles Chrome kann auf diesen Code zurückgreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  3. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  4. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€

Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /