• IT-Karriere:
  • Services:

Lian Li PC-Q01: Schmales Mini-ITX-Gehäuse mit Platz für Grafikkarten

Das PC-Gehäuse PC-Q01 von Lian Li ist aus Alu, sehr kompakt, und dennoch mit Platz für Standardkomponenten versehen. Kurze Grafikkarten, die zwei Slots belegen, passen hinein, bei der Kühlung müssen jedoch Abstriche gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01 von Lian Li.
Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01 von Lian Li. (Bild: Lian Li)

Man könnte meinen, zwei taiwanische Unternehmen hätten sich abgesprochen: Einen Tag nach MSIs Ankündigung einer 270X-Grafikkarte für Mini-ITX-PCs stellt Lian Li das passende Gehäuse vor. Das PC-Q01 ist anders als viele Cases für die kleinen Motherboards nicht dafür ausgelegt, die Hauptplatine quer einzubauen - so ist beispielsweise das beliebte Bitfenix Phenom gestaltet.

Stellenmarkt
  1. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  2. ista International GmbH, Essen

Auch wenn Mini-ITX-Boards nur 17 Zentimeter Kantenlänge haben, fallen die zugehörigen Gehäuse durch ein waagerecht eingebautes Board recht breit aus. Beim PC-Q01 wird das Mainboard aber wie bei Micro-ATX- und ATX-Towern auch hochkant montiert. Dadurch ist das Gehäuse an der Front mit 20 Zentimetern recht schmal. Da das Netzteil wie bei älteren PCs parallel zum Mainboard über dem Prozessor montiert wird, ist das Gehäuse mit 27,5 Zentimetern auch nicht besonders hoch, seine Tiefe beträgt 24,2 Zentimeter.

  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
  • Das Netzteil liegt parallel zur CPU, die Grafikkarte darunter. (Bilder: Lian Li)
  • Das Mini-ITX-Gehäuse PC-Q01. (Bilder: Lian Li)
Das Netzteil liegt parallel zur CPU, die Grafikkarte darunter. (Bilder: Lian Li)

Die letzte Größenangabe bedingt auch, dass nur Grafikkarten mit einer Länge von 21 Zentimetern in das PC-Q01 passen. Das schließt viele Referenzdesigns der Mittelklasse sowie noch schnellere Grafikkarten aus, die in der Regel 24 bis 32 Zentimeter lang sind. Die für Mini-ITX-Systeme vorgesehenen Karten wie Exemplare von Asus und MSI passen aber problemlos und lassen noch Platz für Ventilation.

Allzu schnelle oder gar übertaktete Komponenten sollte man aber wohl nicht in dem Lian-Li-Case verbauen, denn nur ein Lüfter mit 120 oder 140 Millimetern Durchmesser kann am Boden montiert werden. Dann ist zudem nur noch Platz für ein 2,5-Zoll-Laufwerk an der Front. Für die aktive Entlüftung ist ausschließlich das Netzteil zuständig - sofern man nicht vor Blecharbeiten zurückschreckt, kann man das aber ändern. Auch manche leise CPU-Kühler vom Typ eines Top-Blower lassen sich montieren, dafür stehen 9 Zentimeter Bauhöhe zur Verfügung. Ebenso passen Standard-Netzteile, wenn sie nicht länger als 21 Zentimeter sind. Weitere Ausstattungsdetails verrät die Produktseite des Gehäuses.

Das aus Alu gefertigte PC-Q01 will Lian-Li Mitte Mai 2014 bei deutschen Händlern verfügbar machen, die Preisempfehlung liegt bei 49 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Clown 09. Mai 2014

Hm ich verstehe, worauf Du hinaus wollst, aber ich glaube, dass das mittlerweile ein...

hexa_ger 09. Mai 2014

Erzählst du mir nichts neues. Coolcube Maxi steht neben mir, bin ziemlich zufrieden...

nie (Golem.de) 09. Mai 2014

Eine technische Frage: Das direkt im Artikel sichtbar eingebundene Bild (Nr.20) erscheint...

XDKOwner 09. Mai 2014

Ich meine als Gehäuse nehme ich das Antec ISK 600. Das Lian Li fliegt auch raus, wegen...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /