Abo
  • Services:
Anzeige
X Cam und X Screen werden auf dem MWC 2016 gezeigt.
X Cam und X Screen werden auf dem MWC 2016 gezeigt. (Bild: LG)

LGs X-Modellreihe: Marshmallow-Smartphone mit Zweitdisplay oder dritter Kamera

X Cam und X Screen werden auf dem MWC 2016 gezeigt.
X Cam und X Screen werden auf dem MWC 2016 gezeigt. (Bild: LG)

LG hat eine weitere Smartphone-Modellreihe vorgestellt. Geräte aus der X-Reihe sollen sich durch jeweils eine Besonderheit hervortun, die es sonst nur in Oberklassegeräten gibt. Das Konzept steht und fällt mit den Gerätepreisen.

X Cam und X Screen heißen die beiden Smartphone-Neuvorstellungen von LG, die beide gleich mit Android 6.0 alias Marshmallow auf den Markt kommen. Das X Cam hat als Besonderheit ein drittes Kameraobjektiv, beim X Screen ist ein schmales Zweitdisplay das Ungewöhnliche. Das X-Cam-Modell hat zwei Objektive auf der Gehäuserückseite: Neben einer 13-Megapixel-Kamera gibt es ein 5-Megapixel-Pendant. Das X-Cam-Smartphone soll damit qualitativ besonders hochwertige Fotos und Videos aufnehmen können.

Anzeige
  • X Screen (Bild: LG)
  • X Cam und X Screen (Bild: LG)
  • X Cam (Bild: LG)
X Cam (Bild: LG)

Das X Screen übernimmt das schmale Zweitdisplay des V10, das die Möglichkeit bietet, ständig eingeschaltet zu sein. Nach dem Willen von LG soll das Zweitdisplay die Bedienung komfortabler machen. Im Test des V10 erwies sich das Zweitdisplay als keine wesentliche Verbesserung. Derzeit ist nicht bekannt, ob der Hersteller speziell für das X Cam noch Änderungen am Zweitdisplay vorgenommen hat.

Das Zweitdisplay im X Screen ist kleiner als im V10 und hat eine deutlich geringere Auflösung: Es ist nur 1,76 Zoll groß und die Auflösung liegt bei 520 x 80 Pixeln. Zum Vergleich: Das V10-Zweitdisplay ist 2,1 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.040 x 160 Pixeln. Das Hauptdisplay im X Screen ist 4,9 Zoll groß und liefert eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, das ist bei der Displaygröße kein überragender Wert.

X Cam mit Full-HD-Display

LGs X Cam hat ein größeres Display mit einer höheren Auflösung. Es gibt ein 5,2-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Zudem haben beide Smartphones auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Kamera und vorne eine 8-Megapixel-Kamera. Zusätzlich dazu gibt es auf der Gehäuserückseite eine 5-Megapixel-Kamera und in Kombination mit dem 13-Megapixel-Objektiv sollen besonders gute Fotos entstehen.

Beide Modelle haben 2 GByte Arbeitsspeicher sowie 16 GByte Flash-Speicher. Ob die Smartphones einen Steckplatz für Speicherkarten haben, ist noch nicht bekannt. Die Smartphones unterstützen LTE und erscheinen gleich mit Android 6.0 alias Marshmallow, der aktuellen Android-Version.

Smartphones werden auf dem MWC 2016 gezeigt

Im X Cam wird ein Octa-Core-Prozessor mit 1,2 GHz verwendet, das X Screen hat einen Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,14 GHz. Weitere Details zu den Prozessoren sind noch nicht bekannt. Im X Cam wird ein 2.520-mAh-Akku verwendet und im X Screen ist es ein 2.300-mAh-Modell.

LG will sowohl das X Cam als auch das X Screen kommende Woche auch auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona zeigen. Beide Modelle sollen im März 2016 auf den Markt kommen. Wie viel die Smartphones kosten werden, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
21:9FTW 15. Feb 2016

Hoffentlich nicht für einen bescheuerten Tiefeneffekt, der einfach nur grausam schlecht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  4. Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-17%) 49,99€
  3. (-55%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Piet Smiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  2. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  3. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  4. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  5. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  6. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  7. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  8. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  9. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  10. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  2. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland
  3. Cloud-Computing Open Source Forum der Cebit widmet sich Openstack

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Zu keinem beliebigen Zeitpunkt....

    Doomchild | 16:59

  2. Re: Und da ist die typische breite Masse Denke...

    der_wahre_hannes | 16:58

  3. Verstört?

    Pixelfeuer | 16:56

  4. Re: Alternative

    robos | 16:55

  5. Re: Apple: keine eigene Ideen

    Nikolai | 16:54


  1. 16:53

  2. 16:38

  3. 16:24

  4. 16:09

  5. 15:54

  6. 14:56

  7. 14:24

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel