Zuschaltbare Kinoeffekte für Videoaufnahmen

Außerdem bietet die Kamera-App sogenannte Cine-Effekte. Hier stehen 15 verschiedene Voreinstellungen bereit, um Videos eine filmgleiche Erscheinung zu verleihen, wie es aus Kinofilmen bekannt ist. Das beinhaltet Belichtungen im Stile von Blockbuster-Filmen, Klassikern, Mystery-Streifen oder romantischen Komödien.

  • Auf der Rückseite des V30 befinden sich die Dualkamera und der Fingerabdrucksensor. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LGs V30 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LGs V30 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LGs V30 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LG setzt beim V30 auf eine Floating Bar. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LGs V30 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • LGs V30 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Auf der Rückseite des V30 befinden sich die Dualkamera und der Fingerabdrucksensor. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Senior Financial IT Expert (w/m/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart
  2. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Im V30 steckt ansonsten Oberklasse-Hardware. Dazu gehören Qualcomms Prozessor Snapdragon 835, 4 GByte Arbeitsspeicher sowie 64 GByte Flash-Speicher. Das sorgt dafür, dass das Smartphone immer zügig reagiert. Falls der eingebaute Speicher nicht ausreicht, gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten.

Entsperren mit der Stimme

Das V30 bietet eine Reihe von Entsperrmethoden an. Im Einschaltknopf auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor enthalten. Außerdem wird Knock Code unterstützt, hier wird das Gerät durch ein Klopfmuster entsperrt, das auf dem Display geklopft wird. Auch das Entsperren mit einem Signalwort ist möglich und Gesichtserkennung ist ebenfalls vorhanden.

Das LTE-Smartphone bietet Dual-Band-WLAN samt ac-Standard, Bluetooth 5.0, NFC-Anbindung sowie einen GPS-Empfänger. Neben einem USB-Type-C-Anschluss ist auch ein klassischer 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer vorhanden. Das Smartphone hat einen 3.300-mAh-Akku und sollte damit locker einen Arbeitstag durchhalten.

Wasserdichtes Smartphone soll Stürze schadlos überstehen

Golem Karrierewelt
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.02.2023, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    01./02.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Smartphone misst 151,7 x 75,4 x 7,3 mm und wiegt 158 Gramm. Das Gehäuse ist nach IP68 gegen Schmutz und eindringendes Wasser geschützt. Außerdem wird der Militärstandard MIL-STD 810G erfüllt, so dass Stürze dem Smartphone nichts anhaben sollen.

LG liefert das V30 noch mit Android 7.1.2 alias Nougat aus. Darauf läuft LGs eigene Bedienoberfläche. Der Hersteller machte keine Angaben dazu, wann ein Update auf Android 8.0 alias Oreo zu erwarten ist. Vorinstalliert ist zudem der Google Assistant, der mittlerweile aber auf den meisten Smartphones mit Nougat verfügbar ist.

LG hat zum V30 weder Preise noch einen Verkaufsstart genannt. In Südkorea soll der Verkauf noch diesen Montag beginnen, aber in anderen Ländern erscheint das Smartphone erst später.

Fazit

Mit dem V30 verabschiedet sich LG von dem Ansatz des Zweitdisplays, das in der Praxis für uns wenig Nutzen gebracht hat. Mit einem Always-On-Display werden die Ansprüche an ein modernes Smartphone viel eher erfüllt. Die Dualkamera verspricht mit den Leistungsdaten gute Ergebnisse, das muss dann ein ausführlicher Test zeigen. Die speziellen Videofunktionen sind eine nette Idee, um besondere Aufnahmen zu erzeugen. Da LG keinen Preis für das Smartphone nennt, können wir das Preis-Leistungsverhältnis nicht bewerten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LG V30 im Hands On: Schmales 6-Zoll-Smartphone hat kein Zweitdisplay mehr
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /