• IT-Karriere:
  • Services:

LG und Samsung: Neue schlaue Kühlschränke haben Kameras

LG und Samsung wollen in Las Vegas neue schlaue Kühlschränke zeigen. Die Geräte sollen Alarm schlagen, wenn bestimmte Lebensmittel fehlen und automatisch Einkaufslisten erzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,
LG zeigt smarten Kühlschrank auf der CES 2020.
LG zeigt smarten Kühlschrank auf der CES 2020. (Bild: LG)

LG und Samsung wollen ihre smarten Kühlschränke noch schlauer machen. Die neuen Modelle sollen automatisch erkennen, wenn Lebensmittel fehlen. Außerdem soll der Nutzer auch von unterwegs prüfen können, was im Kühlschrank fehlt. Dafür werden Kameras im Kühlschrank mit Computerroutinen verknüpft. Bereits vor mehr als drei Jahren stellte der Küchengerätehersteller Liebherr einen Kühlschrank mit Kameras vor.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

In Samsungs Family-Hub-Kühlschrank befinden sich Kameras, die alle Lebensmittel scannen und treffsicher erkennen sollen. Dafür wird KI-Bilderkennungstechnik verwendet. Der Nutzer bekommt Benachrichtigungen, sobald Lebensmittel neu in den Kühlschrank kommen oder entfernt werden. Er soll so immer im Blick haben, was vorhanden ist und was fehlt.

Zudem gibt es einen verbesserten Meal Planner, der für eine ganze Woche Rezepte vorschlägt. Die von Samsung übernommene Whisk-Technik kann bei der Planung einer Mahlzeit helfen, indem sie Rezepte auf Grundlage der Anzahl der speisenden Personen anpasst und eine intelligente Einkaufsliste erstellt, die Zutaten aus mehreren Rezepten zusammenführt.

Auch LG setzt auf Kameras im Kühlschrank

Vergleichbare Funktionen liefern die neuen Instaview-Kühlschränke von LG mit Door-in-Door-Funktion. Auch dabei werden Kameras mit künstlicher Intelligenz kombiniert, um ein Inventar der Lebensmittel im Kühlschrank zu erstellen. Auf Basis der vorhandenen Lebensmittel soll der Kühlschrank passende Rezepte vorschlagen können. Wie gut die Funktion arbeitet, wenn der Kühlschrank prall gefüllt ist, muss sich noch zeigen. Es wäre wünschenswert, dass nicht alle Lebensmittel für ein Gericht herangezogen werden.

Bei bestimmten Lebensmitteln soll der Kühlschrank Alarm schlagen, wenn diese nicht vorhanden sind. Die Idee dahinter ist, dass der Nutzer eine Benachrichtigung erhält, bevor er nach Hause kommt, und die fehlenden Lebensmittel noch besorgen kann.

  • Smarter Kühlschrank von Samsung (Bild: Samsung)
  • Smarter Kühlschrank von LG (Bild: LG)
Smarter Kühlschrank von Samsung (Bild: Samsung)

Beide Hersteller verkaufen besonders große, smarte Kühlschränke, die sich somit vor allem an Familien mit Kindern richten - die aber meist so viele Lebensmittel lagern, dass die einzelnen Fächer komplett gefüllt sind. Für Kameras ist es dann schwer zu erkennen, welche Lebensmittel sich im Kühlschrank befinden. Außerdem dürften Vorratsbehälter ein Problem sein, weil die Kühlschränke den Inhalt nicht erkennen können.

Samsung will seine neuen Family-Hub-Kühlschränke im Frühjahr 2020 auf den Markt bringen. Die Instaview-Kühlschränke von LG sollen irgendwann dieses Jahr verfügbar sein. Preise nannten beide Hersteller nicht. Die vorherigen Generationen waren zu Preisen zwischen 4.500 und 6.000 Euro zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-20%) 47,99€

Peter Brülls 05. Jan 2020 / Themenstart

Ich bezweifle, dass die Zielgruppe für solche Kühlschränke nach Angeboten schaut. Die...

Citadelle 04. Jan 2020 / Themenstart

wäre es nicht einfacher dem kühlschrank beine zu verpassen, damit der selbstständig...

Steffenteitei 04. Jan 2020 / Themenstart

Ich warte ja immer noch auf die 2017 vorgestellten fridgecams von Liebherr, inzwischen...

sofries 04. Jan 2020 / Themenstart

Seit wann ist denn die Software eines Fernsehers in irgendeiner Weise entscheidend...

Marvin-42 03. Jan 2020 / Themenstart

...wenn er nicht jedes Fach durchwühlt und ein gutes Gedächtnis hat. Überlegt doch mal...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /