Abo
  • Services:

LG Ultrafine 5K: Apple verzichtet auf eigenes 5K-Display

Das Ultrafine 5K von LG ist Apples 5K-Display mit Thunderbolt-3-Anschluss - könnte man meinen. Es lässt sich direkt an den neuen Macbook Pro betreiben und wird von Apple verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Ultrafine 5K
LG Ultrafine 5K (Bild: LG)

Als die Apple-Keynote am 27. Oktober 2016 zu Ende ging, dachten nicht wenige: Das war es schon? Und richtig, Apple hat keinen neuen iMac und keinen neuen Mac Pro vorgestellt, doch auch einen richtigen Nachfolger für das Thunderbolt-Display gibt es vorerst nicht. Dafür pries Apple das 27-Zoll-Modell LG Ultrafine 5K an, das direkt per Thunderbolt 3 an die USB-Typ-C-Buchse des neuen Macbook Pro angeschlossen wird.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Das Display mit einer Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixeln und IPS-Panel deckt den Farb-Gamut DCI-P3 ab, wird über ein einzelnes Kabel mit dem Macbook Pro verbunden und kann es darüber auch noch aufladen. Der Preis wird im Apple Store mit rund 1.400 Euro angegeben. Das Display verfügt über drei USB-Typ-C-Anschlüsse auf der Rückseite, um weitere Geräte anzuschließen. Der Monitor verfügt über Stereolautsprecher, eine Kamera und ein Mikrofon.

Apple und LG bieten auch noch ein 21,5 Zoll großes Display mit 4K-Auflösung (4.096 x 2.304 Pixel) mit P3-Gamut für rund 750 Euro an. Es wird ebenfalls mit einem Thunderbolt-3-Kabel angeschlossen. Auch hier finden sich drei USB-Typ-C-Anschlüsse und Stereolautsprecher. Das Display kann ebenfalls an anderen Macs mit USB-Typ-C-Anschluss betrieben werden, während das 5K-Modell nur an den neuen Macbook Pro genutzt werden kann. Alle Displays laufen mit 60 Hertz.

Das LG Ultrafine 4K Display soll in den nächsten fünf bis sechs Wochen lieferbar sein. Das LG Ultrafine 5K Display hingegen soll im Dezember auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

hyperlord 30. Okt 2016

Ich denke, genau das ist schon geschehen: Man hat sich die gesamte Produktpalette...

Sybok 29. Okt 2016

Im Marketing-/Vertriebssprech bedeutet "im " meiner Erfahrung nach "am letzten Tag des...

itse 28. Okt 2016

Apple hat erkannt, dass die schnellen Innovationszyklen Apples High-End Produkte...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /