Abo
  • Services:
Anzeige
LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden.
LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Eingewöhnungszeit ist zu lang

Unter den vier Tastenreihen des Rolly Keyboards ist keine separate Zahlenreihe. Zum Schreiben von Zahlen muss eine Umschalttaste bemüht werden, was nicht sonderlich komfortabel, für eine mobile Tastatur aber tolerabel ist. Beim Schreiben fällt schnell der ungewöhnlich große Abstand zwischen den einzelnen Tastenreihen auf. Dieser ist erforderlich, weil sich die Tastatur ansonsten nicht zusammenrollen lassen würde.

  • LGs Rolly Keyboard hat vier Tastenreihen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein Tablet kann im Querformat in den Ständer des Rolly Keyboards gestellt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ungewohnte Anordnung der Cursortasten auf dem Rolly Keyboard (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard braucht einen stabilen Untergrund. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Stab steckt LGs Rolly Keyboard. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
LGs Rolly Keyboard hat vier Tastenreihen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das führt leider dazu, dass Zehnfingerschreiber auf dem Rolly Keyboard nicht ganz problemlos mit dem Schreiben loslegen können. Da die Finger andere Wege zurücklegen müssen als bei einer herkömmlichen Tastatur, landen sie beim Zehnfingerschreiben immer wieder an der falschen Stelle. Die Umgewöhnung ist nicht leicht.

Anzeige

Cursortasten ungünstig angeordnet

Abseits davon fühlt sich das Tippen auf der Tastatur mit einem deutlich spürbaren Tastenanschlag angenehm an. Negativ fällt die Positionierung der Cursortasten auf, die nicht sonderlich intuitiv angeordnet sind. Dadurch kann sich der Nutzer nur unkomfortabel mit der Tastatur in Texten bewegen.

  • LGs Rolly Keyboard hat vier Tastenreihen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ein Tablet kann im Querformat in den Ständer des Rolly Keyboards gestellt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Ungewohnte Anordnung der Cursortasten auf dem Rolly Keyboard (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard braucht einen stabilen Untergrund. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LGs Rolly Keyboard kann zu einem Stab zusammengefaltet werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Stab steckt LGs Rolly Keyboard. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Ungewohnte Anordnung der Cursortasten auf dem Rolly Keyboard (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die ungewöhnliche Anordnung der Cursortasten dürfte ein Folge davon sein, dass auf der Tastatur nicht sonderlich viel Platz ist. Umso spannender ist die Frage, wie LG noch die fehlenden deutschen Umlauttasten unterbringen will - auf der Messe wurde die Tastatur nur mit einer englischsprachigen Tastenbelegung ohne Umlauttasten gezeigt.

Irgendwann im vierten Quartal 2015 will LG das Rolly Keyboard in Europa auf den Markt bringen. Wie viel es dann in Deutschland kosten wird, hat LG noch nicht bekanntgegeben.

Fazit

Das Konzept des Rolly Keyboards ist vielversprechend, aber in der Praxis erfüllt das Produkt nicht alle Anforderungen an eine mobile Tastatur. Die Bluetooth-Tastatur lässt sich platzsparend zu einem länglichen Stab zusammenfalten und passt dann gut in Handtasche oder Rucksack.

Angenehmerweise hat LG auch an einen Standmechanismus gedacht, mit dem das Tablet oder Smartphone so aufgestellt werden kann, dass der Nutzer beim Schreiben auf das Display schauen kann. Dass sich Smartphones und Tablets nur im Querformat verwenden lassen, ist nur für Besitzer von Smartphones ärgerlich, die einen Startbildschirm haben, der nicht ins Querformat wechselt.

Die Tastatur hat einen angenehmen Druckpunkt. Leider bedarf es einer zu langen Eingewöhnungsphase, um problemlos im Zehnfingersystem auf der Tastatur schreiben zu können. Der Abstand zwischen den Tastenreihen ist so groß, dass die Finger andere Wege nehmen müssen als gewohnt, um den gewünschten Buchstaben zu erreichen. Das dürfte alle stören, die nicht nach dem Adlersuchsystem tippen.

 LG Rolly Keyboard im Hands on: Gut gedacht, aber nicht ganz so gut gemacht

eye home zur Startseite
Füchslein 14. Sep 2015

... die man aufrollen und in die Tasche stecken kann. Kann man z.B. bei Conrad kaufen...

Themenzersetzer 10. Sep 2015

Wer kauft sich so eine Tastatur für ca. 99¤, wenn sie nur selten genutzt wird? Dann...

DaBlubba 10. Sep 2015

Wieso spricht hier eigentlich jeder nur von den 10-Finger-Schreibern? Ich zum beispiel...

ichbinsmalwieder 10. Sep 2015

statt ein Vierkantstab. Dann hätte man Platz für eine Zahlen- oder sogar F-Tastenreihe...

Keridalspidialose 10. Sep 2015

die Wege und Abstände im Motorischen Gedächtis. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Prime Capital AG, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Frankfurt am Main, Göppingen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-17%) 49,99€
  2. 47,99€
  3. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

  1. Wozu Telefonnummer und Email?

    Sharra | 02:51

  2. Re: Irgendwas mache ich wohl falsch...

    amagol | 02:45

  3. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    amagol | 02:39

  4. Re: Brutto/Netto gehört abgeschafft.

    amagol | 02:31

  5. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    TC | 02:03


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel