Abo
  • Services:

LG PW700: LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

Ein neuer LED-Beamer von LG soll den Kabelsalat bei mobilen Videovorführungen weiter reduzieren. Er nimmt vom Zuspieler Signale drahtlos entgegen und kann dann den Audioteil per Bluetooth 3.0 beispielsweise an Aktivlautsprecher senden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der LED-Beamer PW700
Der LED-Beamer PW700 (Bild: LG)

Wahrscheinlich hatte LG bei der Entwicklung des Projektors LG PW700 Bluetooth folgendes Szenario im Sinn: Der Besitzer des Beamers besucht mit einem Notebook voller Serien und Filme Freunde, die kein Heimkino haben - aber eine Stereoanlage mit Bluetooth oder entsprechende Aktivlautsprecher. Dann können Zuspieler und Beamer auf dem Couchtisch aufgestellt werden, eine Wand - an der sich auch die Stereoanlage befindet - dient als Projektionsfläche, und der Ton kommt ohne langes Kabel quer durchs Wohnzimmer trotzdem von vorne. Wenn das nicht wichtig ist, können auch die eingebauten Lautsprecher des Projektors genutzt werden, die mit 2 x 1 Watt aber kaum für größere Gruppen oder guten Klang ausreichen dürften.

Stellenmarkt
  1. UX Gruppe, Gilching
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Noch mehr Flexibilität beim Aufstellen soll das Gerät bieten, indem es auch Bild und Ton selbst drahtlos entgegennimmt. Intels WiDi und Miracast stehen dazu zur Verfügung, per Kabel können die Signale analog über eine VGA- sowie eine Klinkenbuchse und digital per HDMI zugeführt werden. Der HDMI-Eingang beherrscht auch MHL, lässt sich also mit einem entsprechenden Kabel auch direkt von Smartphones und Tablets mit der Schnittstelle nutzen.

  • Der PW700 Bluetooth von LG
  • Anschlüsse des PW700 (Bilder: LG)
  • Der PW700 Bluetooth von LG
Anschlüsse des PW700 (Bilder: LG)

Als typischer LED-Beamer ist der LG PW700 recht kompakt, er misst nur 172 x 117 x 40 mm und wiegt 580 Gramm. Ebenso typisch ist aber die geringe Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln sowie die Lichtleistung, die LG mit 700 ANSI-Lumen angibt. Gerade bei LED-Projektoren bezieht sich dieser Wert aber in der Regel auf die Lichtquelle selbst, bei Messungen auf der Leinwand werden oft viel geringere Werte erreicht. Daher empfiehlt LG auch nur Bilddiagonalen von 25 bis 100 Zoll.

Weitere Angaben, insbesondere zu den Fähigkeiten des ebenfalls verbauten USB-Ports, der Lebensdauer der Lichtquelle und dem Preis, machte LG noch nicht. Das Unternehmen will das Gerät auf der Ifa 2014 näher vorstellen und danach noch im September 2014 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  2. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...
  3. 86,17€ mit Gutschein: NSW25 (Vergleichspreis 119,90€)
  4. (u. a. Logitech Z623 + Bluetooth-Adapter für 75€, ASUS Radeon RX 570 ROG Strix OC 4GB Gaming...

dts66 23. Aug 2014

Ja bei der geringen Datenübertragungsrate von BT. 4.0 wird das wohl eher schwierig mit...

der kleine boss 23. Aug 2014

Mein Receiver kann dann einfach das video getrennt vom ton ein paar ms versetzen. Brauch...


Folgen Sie uns
       


Pillars of Eternity 2 - Fazit

Das Entwicklerstudio Obsidian hat sich für Pillars of Eternity 2 ein unverbrauchtes Szenario gesucht. Im Fazit zeigen wir Spielszenen aus dem Baldur's-Gate-mäßigen Rollenspiel, das wirkt, als handele es in der Karibik.

Pillars of Eternity 2 - Fazit Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /