Abo
  • Services:
Anzeige
Der LED-Beamer PW700
Der LED-Beamer PW700 (Bild: LG)

LG PW700: LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

Ein neuer LED-Beamer von LG soll den Kabelsalat bei mobilen Videovorführungen weiter reduzieren. Er nimmt vom Zuspieler Signale drahtlos entgegen und kann dann den Audioteil per Bluetooth 3.0 beispielsweise an Aktivlautsprecher senden.

Anzeige

Wahrscheinlich hatte LG bei der Entwicklung des Projektors LG PW700 Bluetooth folgendes Szenario im Sinn: Der Besitzer des Beamers besucht mit einem Notebook voller Serien und Filme Freunde, die kein Heimkino haben - aber eine Stereoanlage mit Bluetooth oder entsprechende Aktivlautsprecher. Dann können Zuspieler und Beamer auf dem Couchtisch aufgestellt werden, eine Wand - an der sich auch die Stereoanlage befindet - dient als Projektionsfläche, und der Ton kommt ohne langes Kabel quer durchs Wohnzimmer trotzdem von vorne. Wenn das nicht wichtig ist, können auch die eingebauten Lautsprecher des Projektors genutzt werden, die mit 2 x 1 Watt aber kaum für größere Gruppen oder guten Klang ausreichen dürften.

Noch mehr Flexibilität beim Aufstellen soll das Gerät bieten, indem es auch Bild und Ton selbst drahtlos entgegennimmt. Intels WiDi und Miracast stehen dazu zur Verfügung, per Kabel können die Signale analog über eine VGA- sowie eine Klinkenbuchse und digital per HDMI zugeführt werden. Der HDMI-Eingang beherrscht auch MHL, lässt sich also mit einem entsprechenden Kabel auch direkt von Smartphones und Tablets mit der Schnittstelle nutzen.

  • Der PW700 Bluetooth von LG
  • Anschlüsse des PW700 (Bilder: LG)
  • Der PW700 Bluetooth von LG
Anschlüsse des PW700 (Bilder: LG)

Als typischer LED-Beamer ist der LG PW700 recht kompakt, er misst nur 172 x 117 x 40 mm und wiegt 580 Gramm. Ebenso typisch ist aber die geringe Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln sowie die Lichtleistung, die LG mit 700 ANSI-Lumen angibt. Gerade bei LED-Projektoren bezieht sich dieser Wert aber in der Regel auf die Lichtquelle selbst, bei Messungen auf der Leinwand werden oft viel geringere Werte erreicht. Daher empfiehlt LG auch nur Bilddiagonalen von 25 bis 100 Zoll.

Weitere Angaben, insbesondere zu den Fähigkeiten des ebenfalls verbauten USB-Ports, der Lebensdauer der Lichtquelle und dem Preis, machte LG noch nicht. Das Unternehmen will das Gerät auf der Ifa 2014 näher vorstellen und danach noch im September 2014 auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
dts66 23. Aug 2014

Ja bei der geringen Datenübertragungsrate von BT. 4.0 wird das wohl eher schwierig mit...

der kleine boss 23. Aug 2014

Mein Receiver kann dann einfach das video getrennt vom ton ein paar ms versetzen. Brauch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Spheros GmbH, Gilching bei München
  3. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  4. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-43%) 23,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  2. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15

  3. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Trockenobst | 00:58

  4. Re: Warum?

    NeoXolver | 00:48

  5. Re: Mittelmäßig nützlich, ersetzt kein LTE

    GnomeEu | 00:40


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel