Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Optimus F5 mit LTE ist jetzt in Deutschland erhältlich.
Das neue Optimus F5 mit LTE ist jetzt in Deutschland erhältlich. (Bild: LG)

LG: Optimus F5 mit LTE für 385 Euro erhältlich

Das neue Optimus F5 mit LTE ist jetzt in Deutschland erhältlich.
Das neue Optimus F5 mit LTE ist jetzt in Deutschland erhältlich. (Bild: LG)

Das neue Android-Smartphone Optimus F5 von LG kommt kurz nach dem Start in Frankreich jetzt auch in deutsche Onlineshops. Das Gerät mit 4,3-Zoll-Display und LTE-Unterstützung ist für 385 Euro zu haben.

Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2013 stellte LG eine Reihe neuer Android-Smartphones vor, darunter auch die F-Serie mit LTE-Unterstützung. Das Modell Optimus F5 kommt jetzt nach Deutschland, nachdem es vor einigen Tagen bereits in Frankreich in den Handel ging. Ohne Vertrag kostet es im Onlinehandel 385 Euro.

Anzeige
  • Das neue LGH Optimus F5 (Bild: LG)
  • Das Smartphone hat einen 4,3 Zoll großen Bildschirm. (Bild: LG)
  • Das Optimus F5 unterstützt neben UMTS auch LTE. (Bild: LG)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: LG)
  • Das Gerät ist 9,3 mm dick und wiegt 131,1 Gramm. (Bild: LG)
  • Ausgeliefert wird das Optimus F5 mit Android 4.1 alias Jelly Bean. (Bild: LG)
  • Das Optimus F5 ist für 385 Euro im Onlinehandel erhältlich. (Bild: LG)
Das neue LGH Optimus F5 (Bild: LG)

Das F5 hat ein 4,3 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 256 ppi. Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der Flash-Speicher hat eine Größe von 8 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist eingebaut.

LTE und 5-Megapixel-Kamera

Das Optimus F5 unterstützt Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 900 und 2.100 MHz. Zudem funkt das Smartphone auf den LTE-Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz. WLAN wird auf der Frequenz 2,4 GHz nach 802.11b/g/n unterstützt, Bluetooth läuft in der Version 4.0. Ein GPS-Modul ist eingebaut.

Auf der Rückseite des Smartphones ist eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus eingebaut, ein LED-Fotolicht hat das Gerät nicht. Eine Frontkamera für Videotelefonie ist ebenfalls vorhanden.

Das Gehäuse des Optimus F5 misst 126 x 64,5 x 9,3 mm, das Smartphone wiegt 131,1 Gramm. Die Laufzeit des Akkus mit einer Nennladung von 2.150 mAh gibt LG mit einer Standby-Zeit von 500 Stunden und einer Gesprächszeit von 8 Stunden an.

Auslieferung mit Jelly Bean

Das Optimus F5 wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert. Ob das Smartphone später ein Update auf höhere Android-Versionen erhält, ist nicht bekannt. Das Optimus F5 beinhaltet einige Funktionen, die bisher nur in teureren Modellen von LG zu finden waren. So kann der Nutzer mit der Q-Slide-Funktion zwei Apps gleichzeitig öffnen und die Größe und Position der einzelnen Apps nach Belieben verändern. Bisher werden unter anderem der Browser, der Videoplayer und der Kalender von der Q-Slide-Funktion unterstützt.

LG stellte neben dem Optimus F5 auf dem MWC 2013 noch das Optimus F7 vor. Dieses hat einen 4,7 Zoll großen Bildschirm und einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Das Optimus F7 wird wahrscheinlich nicht außerhalb Südkoreas angeboten.


eye home zur Startseite
Gontah 02. Mai 2013

...muss 2 mal am tag geladen werden und stürzt mehrmals täglich ab.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. CEGEKA Deutschland GmbH, München, Köln, Frankfurt
  3. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  4. SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Thinkpad 25 im Hands on: Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
Thinkpad 25 im Hands on
Für ein 4:3-Notebook reichte es dann doch nicht
  1. Lenovo Thinkpad 25 Japanische Jubiläums-Bento-Box mit Retro-Extras
  2. Service by Beep Lenovos PC-Diagnostics-App soll auch für iOS kommen
  3. Lenovo Thinkpad A275 Business-Notebook nutzt AMDs Bristol Ridge

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Tradfri RGBW Lightstrip-Controller DIY

    oleurgast | 02:02

  2. Re: Privatdaten?

    berritorre | 01:59

  3. Re: Was wohl Printwerbung kostet

    berritorre | 01:55

  4. Re: Stau und Wetterdaten

    berritorre | 01:51

  5. Re: Wow, 30-40 Mbit...

    TonyStark | 01:47


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel