• IT-Karriere:
  • Services:

LG Optimus 4X HD: Quad-Core-Smartphone mit Android 4 kostet 500 Euro

LG bringt nun das Optimus 4X HD auf den Markt. Für das Smartphone mit Quad-Core-Prozessor, NFC-Unterstützung, Android 4 und 4,7 Zoll großem Touchscreen verlangt LG 500 Euro. Dafür gibt es ein Gerät mit langer Akkulaufzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Optimus 4X HD
Optimus 4X HD (Bild: LG)

Das für diesen Monat angekündigte Optimus 4X HD alias P880 bringt LG nun auf den deutschen Markt. Vor vier Wochen war der Listenpreis noch nicht bekannt gewesen, nun steht fest: Der Listenpreis liegt bei 500 Euro. Das Optimus 4X HD soll ab sofort verfügbar sein, einige Onlinehändler können das Smartphone aber erst im Lauf der Woche liefern.

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Das Optimus 4X HD hat einen 4,7 Zoll großen IPS-Touchscreen, der eine hohe Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln liefert und bis zu 16 Millionen Farben anzeigt. Für Foto- und Videoaufnahmen hat das Gerät eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Licht, die einen BSI-Sensor verwendet. BSI (Back Side Illumination) steht für rückwärtige Beleuchtung und verspricht eine bessere Bildqualität. Für Videokonferenzen gibt es auf der Gerätevorderseite eine 1-Megapixel-Kamera; ursprünglich war ein Modell mit 1,3 Megapixeln vorgesehen.

  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
  • LG Optimus 4X HD
LG Optimus 4X HD

Das LG-Modell verwendet Nvidias Tegra-3-Prozessor. Der Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,5 GHz und soll dem Smartphone sowohl eine hohe Leistung als auch einen niedrigen Energieverbrauch liefern. Der Tegra 3 basiert auf vier ARM-Kernen, die der Architektur Cortex-A9 entsprechen. Zudem hat der Tegra 3 einen Companion Core, den Nvidia auch Ninja Core nennt. Es handelt sich um einen fünften Kern, der mit bis zu 500 MHz arbeitet und der für das Betriebssystem nicht sichtbar ist. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die anderen vier Kerne nicht benötigt werden, und soll so helfen, Strom zu sparen.

NFC-Unterstützung vorhanden

Das Smartphone hat einen RAM-Speicher von 1 GByte und 16 GByte Flash-Speicher, wovon dem Anwender rund 12 GByte zur Verfügung stehen. Zudem gibt es einen Micro-SD-Kartensteckplatz, der Speicherkarten sogar mit bis zu 64 GByte unterstützt, wie jetzt bekanntwurde. Das Smartphone für die UMTS-Frequenzen mit 850, 900, 1.900 sowie 2.100 MHz wird zudem die vier GSM-Frequenzen, GPRS, EDGE und HSDPA mit bis zu 21 MBit/s unterstützen. Auf dem Optimus 4X läuft Android 4 alias Ice Cream Sandwich.

Mittlerweile hat LG auch verraten, welche Bluetooth- und WLAN-Technik im Optimus 4X HD steckt, und die kann sich durchaus sehen lassen: Es gibt Bluetooth 4.0 sowie Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n. Das Mobiltelefon hat zudem eine 3,5-mm-Klinkenbuchse, einen GPS-Empfänger, allerdings keinen HDMI-Anschluss, wie es von LG angekündigt wurde. Der Anschluss an ein HDMI-Gerät ist nur mittels MHL-Adapter möglich. Außerdem steht nun fest, dass das Optimus 4X HD mit NFC-Unterstützung erscheint und ein UKW-Radio hat.

Ungewöhnlich lange Akkulaufzeiten

Das 132,4 x 68,1 x 8,9 mm messende Smartphone bringt 141 Gramm auf die Waage. Im GSM-Betrieb wird mit einer Akkuladung eine Sprechzeit von etwas mehr als 9 Stunden erreicht, verspricht der Hersteller. Im UMTS-Modus soll sich die Sprechzeit sogar noch erhöhen und liegt demnach bei fast 11 Stunden. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku erst nach etwa 30 Tagen wieder aufgeladen werden, heißt es vom Hersteller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 71,71€
  2. (u. a. Asus Zenbook 14 für 1.049,00€, Lenovo Ideapad 330 für 439,00€, MSI Trident 3 für 759...
  3. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  4. 139,99€

Himmerlarschund... 12. Jun 2012

Wenn der Akku wirklich das hält, was versprochen wird (zugegeben: Ich glaub nicht dran...

Schrej 11. Jun 2012

Hmm, beim Hersteller wird von UMTS Quad-Band gesprochen (850/900/1900/2100), bei den...

jayrworthington 11. Jun 2012

Ueberhaupt kein Problem, Du musst nur die SIM rausnehmen, keine apps installiert, alle...

Knarz 11. Jun 2012

Normalerweise werden die Geräte nach 2 Monaten schonmal um 10-15% günstiger. Kommt halt...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
    Energiewende
    Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

    Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
    2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

      •  /