LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

Artikel veröffentlicht am ,
LG HU915QE
LG HU915QE (Bild: LG)

Der Ultra-Kurzdistanz-Laserprojektor LG HU915QE generiert ein in der Diagonale 90 Zoll großes Bild (228,6 Zentimeter) in 4K (Pixelshift) und HDR auf einer Wand oder Leinwand aus nur 5,6 cm Wandentfernung.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter*in (m/w/d) Zeitmanagement
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. App Entwickler (w/m/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst (Münster)
Detailsuche

Der Projektor richte sich an echte Filmliebhaber , schreibt LG in seiner Pressemitteilung. Statt von einem Farbrad wird die Farbwiedergabe beim HU915QE von einer Dreikanal-Laserlichtquelle übernommen, wobei je ein Laser für Rot, Blau und Grün zuständig ist. Den DCI-P3-Farbraum kann der Projektor nicht ganz abdecken - LG schreibt, dass das Gerät 94 Prozent abdecken könne.

Wer ein größeres Bild erzeugen will, muss den Projektor etwas weiter von der Wand abrücken. Ein 120-Zoll-Bild wird aus 18,3 cm Entfernung projiziert. Die Gehäusetiefe ist natürlich noch hinzuzurechnen.

Apps für Netflix und andere Streamingdienste inklusive

Der Projektor weist eine Helligkeit von 3.700 ANSI-Lumen auf und soll ein dynamisches Kontrastverhältnis von 2.000.000:1 erreichen. In einem Automatikmodus passt das Gerät die Helligkeit automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum an.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der LG-Projektor ist mit dem Betriebssystem WebOS 6.0 ausgerüstet und verfügt über unter anderem über Apps für Netflix, Prime Video, Disney+ und Apple TV. Apple Airplay 2 wird ebenfalls unterstützt. Der Projektor verfügt über drei HDMI-Eingänge, die alle eARC unterstützen. Das Gerät misst 680 x 347 x 128 mm.

  • LG HU915QE (Bild: Hersteller)
  • LG HU915QE (Bild: Hersteller)
  • LG HU915QE (Bild: Hersteller)
LG HU915QE (Bild: Hersteller)

Wer keine separaten Lautsprecher einsetzen will, kann das integrierte 2.2-Kanal-Soundsystem mit 40 Watt Leistung verwenden. Benutzer können auch zwei Bluetooth-Lautsprecher gleichzeitig drahtlos verbinden, um das System aufzustocken.

Einen Euro-Preis für den 4K-Laserprojektor HU915QE gibt es noch nicht. In Südkorea soll er 6.490.000 Won kosten, was etwa 4.900 Euro entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jominator 25. Mai 2022 / Themenstart

Das Foto ist eine wenig relistische Illusion. Die kann man glauben, besser aber nicht.

Jominator 25. Mai 2022 / Themenstart

Ich habe ja schon viele Motorleinw'nde gesehen, aber noch keine die bis zum Rand hin...

LH 24. Mai 2022 / Themenstart

Ja, den es ging um das Thema "Mann kann auch den TV als interaktives Bild an der Wand...

nachwuchsmisant... 24. Mai 2022 / Themenstart

Vielen Dank, werde ich mir beides mal anschauen. Vor ein paar Monaten wurde uns noch vom...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  2. Hermit: Google analysiert italienischen Staatstrojaner
    Hermit
    Google analysiert italienischen Staatstrojaner

    Der Staatstrojaner einer italienische Firma funktioniert sogar in Zusammenarbeit mit dem ISP. Dafür braucht es nicht zwingend ausgefallene Exploits.

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /