Abo
  • Services:

LG HU80KA: Tragbarer Minibeamer projiziert 4K-HDR-Bild auf 150 Zoll

LGs HU80KA sieht ein wenig aus wie ein tragbarer Tischmülleimer, ist aber ein Projektor. Er soll ein 4K-Bild mit HDR generieren können. Dabei ist er 6,5 Kilogramm schwer und hat integrierte Lautsprecher.

Artikel veröffentlicht am ,
Der LG-Beamer kann auch hochkant aufgestellt werden.
Der LG-Beamer kann auch hochkant aufgestellt werden. (Bild: LG)

Noch vor der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas hat LG den HU80KA vorgestellt. Das ist ein tragbarer Miniprojektor, der über HDR und eine 4K-Auflösung verfügt. Eine Besonderheit ist der Formfaktor, der an einen tragbaren Tischmülleimer mit Henkel erinnert.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. PSI Logistics GmbH, Dortmund, Aschaffenburg

Der Deckel des Gehäuses wird geöffnet und bringt die Lampe zum Vorschein. Diese soll ein Bild von 150 Zoll bei einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln projizieren können. Es scheint, als wäre im Deckel ein Spiegel verbaut, der das Bild auf eine gewünschte Fläche reflektiert.

  • LG HU80KA (Bild: LG)
  • LG HU80KA (Bild: LG)
  • LG HU80KA (Bild: LG)
  • LG HU80KA (Bild: LG)
LG HU80KA (Bild: LG)

Die Helligkeit der Lampe ist mit 2.500 Lumen angegeben. Allerdings nennt LG nicht, aus welcher Entfernung das möglich sein soll. Die Produktbilder lassen vermuten, dass der Projektor zumindest ein paar Meter von der Leinwand entfernt stehen muss. Unklar ist auch, ob es sich bei der HDR10-Unterstützung um native 10 Bit oder 8 Bit plus Frame Rate Control handelt. LG will den Projektor als erschwinglich verkaufen, daher ist Zweiteres sehr wahrscheinlich.

Lautsprecher in 6,5-kg-Gehäuse

LG bewirbt den Projektor als kleiner und leichter im Vergleich zur Konkurrenz, beispielsweise den Epson EH-LS100. Das Gerät wiegt 6,5 kg und ist damit recht portabel. Im Gehäuse sind zwei 7-Watt-Lautsprecher verbaut, die als Audioquelle genutzt werden können. Das Stromkabel lässt sich aus dem Gehäuse herausziehen.

Der Beamer verfügt über HDMI-, USB- und Ethernetanschlüsse. Außerdem können per Bluetooth Maus und Tastatur angeschlossen werden. Damit lässt sich das auf dem Gerät installierte WeOS-3.5-Betriebssystem installieren, das LG in vielen seiner Produkte als SmartTV-Oberfläche benutzt.

In der entsprechenden Meldung hat LG keine Angaben zum Preis gemacht. Das Vergleichsprodukt EH-LS100 von Epson kostet 4.000 Euro, ist jedoch etwas besser ausgestattet. Der Preis des LG-Produkts sollte darunter liegen. Auch eine Marktveröffentlichung nannte das Unternehmen nicht. Auf der CES werden eventuell weitere Informationen dazu bekanntgegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. bei Alternate kaufen

ElMario 10. Jan 2018

Danke für den Hinweis ! -_-

Iceagezero 09. Jan 2018

Kwt

Evilpie 08. Jan 2018

So wie ich das bei Epson sehe bekommt man für die 2999,00 Euro UVP nen WUXGA Beamer...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    •  /