• IT-Karriere:
  • Services:

LG Gram: LGs Ein-Kilogramm-Notebook kommt nach Deutschland

Das LG Gram legt Wert auf geringes Gewicht. Die 14-, 15- und 17-Zoll-Modelle werden jetzt auch hierzulande verkauft - mit Ice-Lake-U-CPU.

Artikel veröffentlicht am ,
Das LG Gram soll sehr leicht sein.
Das LG Gram soll sehr leicht sein. (Bild: LG)

LG wird sein leichtes Gram-Notebook künftig auch in Deutschland verkaufen. Das Besondere der Serie ist das vergleichsweise geringe Gewicht, was bereits der Produktname vermuten lässt. Das 14-Zoll-Modell 14Z90N wiegt etwa 1 Kilogramm, die 15-Zoll-Variante 15Z90N liegt bei 1,12 kg, die 17-Zoll-Version ist 1,35 kg schwer. Alle drei Notebooks verwenden Intel-CPUs der aktuellen Generation Ice-Lake-U. Eine dedizierte Grafikeinheit fehlt hier. Es handelt sich also um Notebooks für den Büroalltag und weniger um Workstations für Video und Bildbearbeitung. Die angegebene recht hohe Akkulaufzeit bestätigt das: Die 14- und 15-Zoll-Modelle sollen mit 72 respektive 80 Wattstunden etwa 18,5 Stunden durchhalten. Das 17-Zoll-Modell erreicht laut Hersteller etwa 17 Stunden.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Erhältlich sind die Notebooks mit Intel Core i5-1035 G7 mit vier Kernen und acht Threads und einem Leistungsbudget von 15 Watt. Nur das 17-Zoll-Modell ist mit einem minimal schnelleren Core i7-1065 G7 konfigurierbar. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß. Es gibt auch eine 17-Zoll-Version mit 16 GByte DDR4-RAM. Nur dort gibt es zudem eine 1-TByte-NVMe-SSD im M.2-2280-Slot. Alternativ sind Modelle mit 512 GByte und 256 GByte bei der 14-Zoll-Version käuflich. LG versichert, dass sich diese Komponenten austauschen lassen, allerdings sind zumindest 8 GByte laut der Produktseite auf dem Mainboard verlötet.

Das 14Z90N hat ein 14-Zoll-Panel mit Full-HD-Auflösung. Das 15Z90N vergrößert die Diagonale auf 15,6 Zoll, behält die Auflösung aber bei. Das 17Z90N mit 17-Zoll-Panel verwendet eine 16:10-Auflösung mit 2.560 x 1.600 Pixeln. Alle Notebooks setzen auf spiegelnde IPS-Panels. Eine Touchscreen-Option bleibt zunächst dem amerikanischen und anderen Märkten vorbehalten. Die Notebooks haben jeweils ein Wi-Fi-6-Modul verbaut, das zudem Bluetooth 5 unterstützt.

  • LG Gram 17Z90B (Bild: LG)
  • LG Gram 17Z90B (Bild: LG)
  • LG Gram 17Z90B (Bild: LG)
  • LG Gram 17Z90B (Bild: LG)
  • Die Modelle im Vergleich (Bild: LG)
LG Gram 17Z90B (Bild: LG)

Das 14-Zoll-Modell verwendet zwei USB-A-Buchsen (3.2 Gen1), USB-C (3.2 Gen1) und HDMI in voller Größe. Auch ein Micro-SD-Kartenleser und eine Audioklinke sind vorhanden. Die beiden größeren Modelle ergänzen diese Anschlüsse um einen weiteren USB-A-Port (3.2 Gen1). Auf allen Notebooks wird Windows 10 Home vorinstalliert. Später will LG auch Business-to-Business-Produkte anbieten, die Windows 10 Pro nutzen.

LG verkauft seine neuen Notebooks über Vertriebspartner wie Amazon, Cyberport und Computeruniverse. Das Gram 14Z90 kostet 1.150 Euro, das 15z90 liegt bei 1.250 Euro. Für das 17Z90 mit Core i5 und 8 GByte RAM werden 1.400 Euro fällig. Das Topmodell mit Core i7, 16 GByte RAM und einer 1-TByte-SSD kostet 1.650 Euro. Die Lieferzeiten sind derzeit allerdings etwas verzögert. So gibt Cyberport ein Ankunftsdatum im Juni an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 77,97€ (Release 19.11.)

loktron 06. Mai 2020

hatte das Teil schon länger als Alternative zum Surface Laptop im Auge. Der ist soweit...


Folgen Sie uns
       


    •  /