• IT-Karriere:
  • Services:

Akku für fast zwei Arbeitstage

Wenn es um Mobilität geht, dann verspricht LGs Notebook weiterhin nicht zu viel. Das sehen wir an der sehr guten Akkuleistung, die durch den recht großen 72-Wattstunden-Energiespeicher erreicht wird. Im Productivity-Benchmark Powermark messen wir extreme 13:29 Stunden. Hier wird leichte Last simuliert, also Webbrowsing, Videokonferenzen und Schreibarbeit.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Ingeus GmbH, Nürnberg

Die Leistung des LG Gram ist in Ordnung. Unser Testmuster verwendet 8 GByte DDR4-RAM und eine 256 GByte große PM981-M.2-SSD von Samsung, die per NVMe angebunden ist. Der Ice-Lake-Chip Intel Core i5-1035G7 hat vier Kerne und acht Threads und ist standardmäßig für eine Leistung von 15 Watt ausgelegt, hier allerdings auf 10 Watt festgelegt. Die integrierte Grafikeinheit steuert weitere Displays an und beschleunigt 3D-Anwendungen.

In herkömmlichen Arbeitsumgebungen kann uns das Notebook überzeugen. Die CPU ist gerade für Schreibarbeiten, Webbrowsing und auch Bildbearbeitung mit Photoshop - bis zu einem gewissen Grad - geeignet. Auch im CPU-Benchmark Cinebench R20 reiht sich das Notebook wie erwartet auf einer durchschnittlich guten Position ein. Wir messen 929 Punkte. Es liegt damit in etwa auf einem Niveau mit dem Apple Macbook Air 2020, das den quasi identischen Prozessor nutzt und im gleichen Test auf 947 Punkte kommt.

  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Return-Taste ist etwas kleiner. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur hat eine Hintergrundbeleuchtung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Notebook ist sehr leicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist nur durchschnittlich leuchtstark. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der CPU-Takt pendelt sich bei 1.200 MHz ein. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das SoC ist auf 10 Watt eingestellt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nah am Temperaturlimit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist schnell. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Weniger gute Farbabdeckung, aber solider Delta-E-Wert (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Schwächen bei grünen und roten Tönen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Akkulaufzeit ist phänomenal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Die SSD ist schnell. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Um einen möglichst hohen Leistungswert zu erreichen, müssen wir in LGs Control-Center-Software allerdings das CPU-Profil verändern. Dieses hat das Unternehmen standardmäßig für mehr Akkulaufzeit und weniger Betriebsgeräusche eingestellt. Im Silent-Modus messen wir nur noch 609 Punkte in Cinebench R20.

Leiser Betrieb auch ohne Lüfterprofil

Dabei ist es eigentlich nicht notwendig, das Profil zu verändern. In beiden Einstellungen ist das Notebook erstaunlich leise, gerade im Vergleich zum zuvor erwähnten Macbook Air 2020. Der einzelne kleine Lüfter im Gehäuse ist per Heatpipe mit dem SoC verbunden. Nur in einem stillen Raum können wir das Rauschen der Kühlung wahrnehmen - selbst wenn das Gerät in Cinebench R20 an seine Grenzen getrieben wird.

Dabei nutzt das Notebook Temperaturlimits der CPU aus und läuft konstant bei 90 Grad Celsius. Die TDP pendelt sich um die voreingestellten 10 Watt ein und der Kerntakt auf 1,2 GHz. LGs Laptop ist klar nicht als Dauerarbeitsgerät ausgelegt und sollte auch nicht als solches angesehen werden.

  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Return-Taste ist etwas kleiner. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Tastatur hat eine Hintergrundbeleuchtung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Notebook ist sehr leicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • LG Gram 14Z90N (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Hier lässt sich viel austauschen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist nur durchschnittlich leuchtstark. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Der CPU-Takt pendelt sich bei 1.200 MHz ein. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Das SoC ist auf 10 Watt eingestellt. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Nah am Temperaturlimit (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die SSD ist schnell. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Weniger gute Farbabdeckung, aber solider Delta-E-Wert (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Schwächen bei grünen und roten Tönen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Die Akkulaufzeit ist phänomenal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Der CPU-Takt pendelt sich bei 1.200 MHz ein. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Die PM981-SSD von Samsung ist nicht umsonst ein beliebtes Modell für Notebooks. Sie erreicht im Benchmark Crystaldiskmark einmal mehr gute Werte. Wir messen 3.500 MByte/s im sequenziellen Lesen und 1.450 MByte/s im sequenziellen Schreiben.

Doch nicht nur wegen der Leistung und der sehr guten Akkulaufzeit ist das Gram 14 ein solider mobiler Begleiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das SchwertGute Tastatur mit ungewöhnlicher Return-Taste 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 17,99€, Field of Glory: Empires für 19,99€, Urban...
  3. (u. a. WD Black SN750 1TB für 129,90€ (inkl. 10€ Direktabzug), WD BLACK P50 Game Drive externe...

stan__lemur 06. Jun 2020

Aber sehr wenig, wenn man man mal an Thinkpads geschraubt hat ... Ich habe 2x SSD + HDD...

berritorre 02. Jun 2020

Naja, der Unterschied zwischen einer 15" und einer 17" Bilddiagonale beträgt 2x 2,54 cm...

oYa3ema5 31. Mai 2020

Aber dann hast du doch gar keine ME und kein Meltdown, L1TF und was da sonst noch so im...

narfomat 29. Mai 2020

der vergleich ist halt mehrfach quatsch. 1. mal kostet das surfacebook in der vglb config...

elgooG 29. Mai 2020

Deutlich weniger Hintergrundprozesse und weniger Kontaktversuche über das WLAN, selbst...


Folgen Sie uns
       


    •  /