Abo
  • Services:

LG: Gewölbter Fernseher mit 2,66 Metern Bilddiagonale

Einen Fernseher im Cinemascope-Format mit einer Auflösung von 11 Megapixeln will LG auf der CES 2014 vorstellen. Sein gewölbtes Display wurde mit TFT-Technik realisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
LG 105UB9
LG 105UB9 (Bild: LG)

LG hat im Vorfeld der International Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen Fernseher mit gewölbtem Bildschirm angekündigt, der mit einer 105 Zoll (2,66 Meter) großen Bilddiagonale ausgestattet ist. Anders als bei den konkaven Fernsehern des vergangenen Jahres wird diesmal kein OLED eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Der im Cinemascope-Format 21:9 gehaltene LG 105UB9 erreicht eine Auflösung von 11 Megapixeln beziehungsweise 5.120 x 2.160 Bildpunkten.

Die Wölbung des Bildschirms hat LG nach eigenen Angaben mit herkömmlicher TFT-Technik realisiert. Der ungleichmäßigen Ausleuchtung will der südkoreanische Hersteller durch einige Änderungen beigekommen sein.

Den Preis und weitere technische Daten hat LG noch nicht verraten. Auf der CES 2014 wird LG den 105UB9 dem Publikum vorstellen. Die Messe findet vom 7. bis zum 10. Januar 2014 in Las Vegas statt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Michael H. 20. Dez 2013

Ach... Lieferung am besten im Sommer... mit nem Gabelstapler direkt in den ersten stock...

S-Talker 20. Dez 2013

So ein Unfug. Es gibt kein "Standard Kinoformat". Es gibt genauso viele Kinofilme imd 1...

Konakona 19. Dez 2013

Firmware-Updates und Online-Streams wären 2 Möglichkeiten. Wer keinen PC hat kann auch...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /