LG G5: Smartphone-Display bleibt immer an

LGs kommendes Top-Smartphone wird ein Display haben, das immer eingeschaltet bleibt. Das G5-Display informiert dann über Benachrichtigungen und anstehende Aufgaben.

Artikel veröffentlicht am ,
LGs G5 mit ständig aktivem Display
LGs G5 mit ständig aktivem Display (Bild: LG)

Bevor LG das G5-Smartphone kommende Woche offiziell vorstellt, weist der Hersteller auf Twitter und Facebook bereits auf ein Ausstattungsdetail hin: ein Display, das nicht mehr ausgeht. Besitzer eines G5 erhalten so die Möglichkeit, sich mit einem einfachen Blick auf das Display über wichtige Statusangaben und Benachrichtigungen zu informieren. Dafür muss das Smartphone demnach nicht erst eingeschaltet werden.

  • LGs G5 mit ständig eingeschaltetem Display (Bild: LG)
  • LGs G5 mit ständig eingeschaltetem Display (Bild: LG)
LGs G5 mit ständig eingeschaltetem Display (Bild: LG)
Stellenmarkt
  1. Teamleiter (w/m/d) IT-Projekt- & Produktmanagement
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
  2. IT System Engineer (m/w/d) als IT Inhouse Consultant
    ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
Detailsuche

Wenn das G5 mit dem Display nach oben auf dem Tisch liegt, genügt ein Blick darauf und der Anwender erfährt alles über neue Benachrichtigungen. Das Konzept erinnert entfernt an das V10 von LG, das oberhalb des normalen Displays ein schmales zweites Display hat. Im Fall des V10 dient das Zweitdisplay bei abgeschaltetem Hauptdisplay zur Information und ähnelt damit einem Display, das ständig eingeschaltet ist. Beim V10 war das Zweitdisplay vergleichsweise dunkel, so dass es bei hellem Umgebungslicht nur schwer zu erkennen war.

G5 wird am 21. Februar gezeigt

Es ist noch nicht bekannt, welche Displaytechik LG beim G5 verwendet, um ein ständig aktives Display verwenden zu können, ohne die Akkulaufzeit des Smartphones übermäßig zu verringern. Am 21. Februar 2016 will LG das G5 offiziell anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona vorstellen.

Derzeit wird erwartet, dass das G5 mit Irisscanner und in einem Unibody-Metallgehäuse erscheint. Trotz des Unibody-Designs soll es einen austauschbaren Akku haben. Während wechselbare Akkus in Oberklasse-Smartphones seltener werden, setzt LG wohl weiterhin auf dieses Ausstattungsdetail.

LG plant zwei Oberklasse-Smartphones in diesem Jahr

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das G5 wird in diesem Jahr das erste Oberklasse-Smartphone von LG sein. Im Laufe des Jahres ist noch ein zweites Oberklassemodell von LG geplant. Es wird dann wohl die Nachfolge des V10 antreten. Allerdings erscheint es jetzt unwahrscheinlich, dass ein V10-Nachfolger wieder ein zweites Display bekommt, wenn das G5 bereits ein Hauptdisplay hat, das dauerhaft eingeschaltet ist. Mit diesem Schritt will sich LG im hart umkämpften Smartphone-Markt besser behaupten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Labbm 11. Feb 2016

Ich würde behaupten für den durchschnittlichen Smartphone User schon eine Bereicherung...

Mavventi 11. Feb 2016

Schöne Sache... Neben sinnlosen LEDs und Blitzlicht bei eingehenden Nachrichten ein...

pk_erchner 10. Feb 2016

nächstes Jahr ?

Labbm 10. Feb 2016

Gibt es bestimmt. Beim V10 kann man bei Bedarf den zweiten Bildschirm ja auch komplett...

triplekiller 10. Feb 2016

Die Uhr, Empfangsqualität und kurze Nachrichten auf dem ePaper, der normale Kram auf dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /