Abo
  • Services:

LG G3: Update soll die Akkulaufzeit verbessern

LG verteilt aktuell ein Update für das neue G3, das die Akkulaufzeit verlängern soll. Möglicherweise geht dies aber auf Kosten der Taktrate des Prozessors, wie einige Nutzer vermuten. Auch die Absturzprobleme scheinen nicht gelöst zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Für das LG G3 wird aktuell ein Update verteilt.
Für das LG G3 wird aktuell ein Update verteilt. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Nutzer von LGs aktuellem Topsmartphone G3 erhalten momentan ein Systemupdate, das die Akkuleistung verbessern soll. Bei der Präsentation des G3 hatte LG eine gegenüber Konkurrenzgeräten um bis zu 20 Prozent bessere Akkulaufzeit versprochen, obwohl das Smartphone ein 1440p-Display hat. Im Test von Golem.de konnte dieses Versprechen nicht eingehalten werden, das G3 zeigte hier eine Laufzeit, die bestenfalls gleichwertig mit der Konkurrenz ist.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Mit dem Update will LG dieses Problem angehen. Ersten Nutzerberichten auf Android-Hilfe.de zufolge scheint die Laufzeit nach der Aktualisierung tatsächlich besser zu sein. Dies geht aber womöglich auf Kosten der Leistung des Smartphones: Einige Nutzer haben festgestellt, dass das G3 nach dem Update eine deutlich niedrigere Punktzahl im Geräte-Benchmark erreicht als vorher. Denkbar ist, dass LG die Akkulaufzeit durch eine zumindest stellenweise Drosselung des Prozessors verlängern will.

  • Das G3 von LG (Bilder: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Smartphone hat einen 1.440p-Bildschirm und eine 13-Megapixel-Kamera.
  • Ein Infrarotsender ermöglicht schnelleres Fokussieren.
  • Das Gehäuse des G3 ist aus Kunststoff.
  • Das Gehäuse des G3 ist aus Kunststoff.
  • Das Gehäuse des G3 ist aus Kunststoff.
  • Beim Fotolicht setzt LG auf eine Doppel-LED mit zwei verschiedenen Lichtfarben.
  • Der Infrarotsender zum Fokussieren ist neben der Kamera eingebaut.
  • Wie bei vorigen LG-Smartphones befinden sich der Einschalter und die Lautstärkewippe auf der Rückseite.
  • Auf dem G3 läuft Android 4.4.2 mit einer eigenen Benutzeroberfläche.
Das G3 von LG (Bilder: Fabian Hamacher/Golem.de)

Absturz-Bug bei manchen Nutzern immer noch vorhanden

Bei manchen Nutzern ist ein elementarer Bug mit dem Update allerdings offenbar noch nicht behoben: Das G3 schaltet sich immer noch ungewollt einfach aus. Anschließend kann das Smartphone wieder neu gestartet werden.

Der Bug tritt nicht bei allen Nutzern auf, einige Betroffene bemerken nach dem Update allerdings keine Besserung. Ihr G3 schaltet sich weiterhin aus. Andere Benutzer berichten davon, dass das Smartphone schnell sehr warm wird.

LG hatte das G3 Ende Mai 2014 vorgestellt. Das Smartphone hat neben dem hochauflösenden Display einen Snapdragon-801-Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera mit infrarotgestütztem Fokus und je nach Version bis zu 3 GByte Arbeitsspeicher.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

oecke 24. Jul 2014

Als LG G2 Besitzer hatte ich mich bereits auf das G3 gefreut, bin aber eher enttäuscht...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /