Abo
  • IT-Karriere:

LG G3: 5,5-Zoll-Smartphone mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung

LG hat mit dem G3 sein neues Topsmartphone vorgestellt. Mit einer hochwertigen Ausstattung, einem besonders hochauflösenden Display und einem verbesserten Kamera-Autofokus soll es mit HTCs One (M8), Samsungs Galaxy S5 und Sonys Xperia Z2 konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
G3
G3 (Bild: LG)

Nach Sony, Samsung und HTC hat auch LG sein diesjähriges Topsmartphone gezeigt. Das G3 besticht durch ein Display mit sehr hoher Auflösung und einen verbesserten Autofokus bei der eingebauten Kamera. Die technischen Basisdaten der Topmodelle gleichen sich stark.

Inhalt:
  1. LG G3: 5,5-Zoll-Smartphone mit 2.560 x 1.440 Pixeln Auflösung
  2. LTE, NFC und Micro-SD-Steckplatz vorhanden

Das 5,5 Zoll große IPS-Display im G3 liefert eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, was eine sehr hohe Pixeldichte von 535 ppi ergibt. Damit ist es das erste Smartphone eines großen Herstellers mit so hoher Displayauflösung. Auch wenn es so aussieht, hat das G3 kein Metallgehäuse, sondern eines aus Kunststoff.

  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
  • G3 (Bild: LG)
G3 (Bild: LG)

Die aktuellen Topmodelle von Samsung, HTC und Sony haben alle eine Displayauflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, allerdings auch ein etwas kleineres Display. Im Vorfeld zur Vorstellung des One von Oneplus hatte der Hersteller sich bewusst dagegen entschieden, in das 5,5-Zoll-Smartphone ein Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln einzubauen. Damit hätte es einen leistungsfähigeren Akku gebraucht, und die meisten Kunden würden keinen sichtbaren Unterschied feststellen, erklärte Oneplus. Hier muss ein Test zeigen, wie sich die hohe Displayauflösung auswirkt.

13-Megapixel-Kamera mit Spezial-Autofokus

Das G3 hat eine 13-Megapixel-Kamera, die mit einer speziellen Autofokus-Technik bestückt ist. Mit Hilfe eines Lasers sammelt die Kamera die Tiefeninformationen eines Motivs und der Autofokus soll damit auch bei geringem Umgebungslicht schnell reagieren. Das verspricht besser fokussierte Fotos. Die G3-Kamera fokussiert direkt beim Auslösen und soll damit ideal für Schnappschüsse sein.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Hays AG, Fürth

Die Kamera verfügt zudem über einen optischen Bildstabilisator, um auch bei geringem Umgebungslicht noch gute Aufnahmen machen zu können. Zudem gibt es auf der Rückseite zwei Kameraleuchten. Auf der Displayseite befindet sich eine 2,1-Megapixel-Kamera, die sich mittels Gesten steuern lässt.

Zwei G3-Ausführungen geplant

Bezüglich Prozessor und Speicher ist das G3 ähnlich wie die Topmodelle der Konkurrenz ausgestattet: Qualcomms schneller Quad-Core-Prozessor Snapdragon 801 läuft mit einer Taktrate von 2,46 GHz. Damit sollte eine flüssige Bedienung ohne Ruckler möglich sein. Das G3 wird in zwei Ausführungen verkauft. Die Basisversion hat 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher, das größere Modell bekommt 3 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte-Flash-Speicher.

LTE, NFC und Micro-SD-Steckplatz vorhanden 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 32,99€
  3. 49,94€
  4. 2,99€

redmord 28. Mai 2014

Du erwartest Mitdenken. :)

crazypsycho 28. Mai 2014

Sehe ich auch als gut an Da ein fest verbauter Akku niemandem Vorteile bringt, ist das...

Hotohori 28. Mai 2014

Könnte passieren, wenn die Firmen damit auf den mobilen Teilen nicht mehr punkten können...

Hotohori 28. Mai 2014

Man könnte auch einfach sagen... bei SmartPhones kann man die Kunden leichter abzocken...

TraxMAX 28. Mai 2014

Ich habe ein FullHD-Monitor + einen älteren TFT-Monitor als Arbeitsmonitore. Das macht...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /