Abo
  • Services:
Anzeige
LG-Mobile-Chef Jong-seok Park präsentiert das LG G2.
LG-Mobile-Chef Jong-seok Park präsentiert das LG G2. (Bild: Screenshot Golem.de)

LG G2 LG stellt schnelles Top-Smartphone mit großem Display vor

Mit dem G2 hat LG ein neues Android-Smartphone präsentiert. Die Stärken des Geräts sind ein leistungsfähiger Prozessor, ein großes Display und zahlreiche Zusatzfunktionen. Die Tasten befinden sich auf der Rückseite des Smartphones.

Anzeige

Der südkoreanische Hersteller LG hat auf einer Veranstaltung in New York sein neues Smartphone G2 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Gerät ist voller aktueller Smartphone-Technik und gehört damit zur Oberklasse.

Das 5,2 Zoll große IPS-Display hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was eine sehr hohe Pixeldichte von 423 ppi ergibt. Mit dem bloßen Auge sollten auch bei kleinen Details keine Pixel oder Treppeneffekte erkennbar sein. Der Rand um den Bildschirm ist mit 2,65 mm sehr dünn.

  • James Fishler, Chef von LG Marketing USA, zeigt den Knopf auf der Rückseite des G2. (Screenshot: Golem.de)
  • LG-Mobile-Chef Jong-seok Park präsentiert das LG G2. (Screenshots: Golem.de)
  • Das neue G2 von LG (Screenshots: Golem.de)
Das neue G2 von LG (Screenshots: Golem.de)

Im Inneren des Smartphones arbeitet wie angekündigt ein Qualcomm-Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2,26 GHz. Damit ist das G2 das weltweit erste veröffentlichte Smartphone mit diesem SoC. Es dürfte zu den momentan leistungsstärksten Android-Smartphones gehören. Die GPU ist eine Adreno 330, der eingebaute Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher wahlweise 16 oder 32 GByte.

Kamera mit Bildstabilisator

Neben Quad-Band-GSM und UMTS unterstützt das G2 auch LTE. Auf der Rückseite hat LG eine 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Fotolicht und einem optischen Bildstabilisator eingebaut. Die Frontkamera für Videotelefonie hat 2,1 Megapixel.

Außerdem befinden sich auf der Rückseite direkt unterhalb der Kamera die Folientasten für die Lautstärke und der Einschaltknopf. Dort sollen sie besser erreichbar sein und das Design des Smartphones am Rand nicht mehr stören. Über die Lautstärketasten sind zudem zusätzliche Funktionen wie Quick Memo oder der Kameraauslöser erreichbar.

Android 4.2.2 mit Zusatzfunktionen

Das G2 wird mit der Android-Version 4.2.2 ausgeliefert. Darüber hat LG seine eigene Benutzeroberfläche installiert, die einige Zusatzfunktionen beinhaltet. So kann der Nutzer das Telefon beispielsweise durch Klopfen auf den Bildschirm aus dem Standby-Zustand wecken. Mit der "Answer-Me"-Funktion können Anrufe einfach angenommen werden, indem das Smartphone ans Ohr gehalten wird.

Mit Text Link können Ort- und Zeitangaben aus SMS einfach per Knopfdruck in den Kalender eingetragen werden. Der Gäste-Modus kann bestimmte Anwendungen sperren, um beispielsweise ungewollte App-Käufe zu verhindern. Durch die Eingabegeste wird der jeweilige Benutzermodus gestartet. Mit Quickremote kann das G2 als Fernbedienung für Heimelektronik verwendet werden.

Der Akku des G2 hat eine Nennladung von 3.000 mAh. Das Smartphone ist 138,5 x 70,9 x 8,9 mm groß.

Weltweite Einführung innerhalb von acht Wochen

Das G2 wird in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich sein, einen Preis hat LG nicht genannt. Der Verkaufsstart beginnt in Südkorea, innerhalb der kommenden acht Wochen soll das Smartphone weltweit erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 08. Aug 2013

Ich werde mir gar nichts holen. ;) Ist mir alles zu lahm, so lahm, dass ich mit dem...

root666 08. Aug 2013

Ich stehe dem noch skeptisch gegenüber. Was ich bisher sehen konnte scheint der...

swissmess 07. Aug 2013

Stimme ich voll zu. Mal schaun wie es in der Hand liegt. Aber die Buttons an der...

Der Supporter 07. Aug 2013

Der wechselbare Akku wird 2610 mAh Kapazität haben.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  2. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  3. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  4. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  5. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  6. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  7. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  8. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  9. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  10. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Musk hat das Konzept aus Space Quest II geklaut

    deus-ex | 12:51

  2. Re: 4 GByte RAM

    zilti | 12:51

  3. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    david_rieger | 12:50

  4. Re: Nein bauen sie nicht

    HMWLBkraut | 12:49

  5. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    My1 | 12:47


  1. 12:50

  2. 12:22

  3. 11:46

  4. 11:01

  5. 10:28

  6. 10:06

  7. 09:43

  8. 07:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel