LG: Das LG Gram bekommt Thunderbolt 4 und neue CPU

Wie zuvor wird LG das Gram-Notebook im leichten Chassis in drei Größen anbieten. Alle Modelle haben zwei SSD-Slots und 16 GByte RAM.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Gram bleibt kompakt und leicht.
Das Gram bleibt kompakt und leicht. (Bild: LG)

LG bringt insgesamt drei neue Gram-Notebooks auf den deutschen Markt. Es wird das 14-Zoll-Modell 14Z90P, das 16-Zoll-Gerät 16Z90P und das 17-Zoll-Modell 17Z90P geben. Größtenteils unterscheiden sich die Geräte nur in ihrer Displaygröße und Akkukapazität voneinander. Alle Modelle werden mit Tiger-Lake-U-Chip ausgestattet, etwa den Core i5-1135G7 oder den Core i7-1165G7. AMD-Varianten sind nicht geplant.

Stellenmarkt
  1. Leiter*in Fachdienst IT/CIO
    Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
Detailsuche

Alle Grams verwenden ein IPS-Panel mit 14 (35,6 cm), 16 (40,6 cm) oder 17 Zoll (43,2 cm). Die Auflösung beschränkt sich beim kleinen Modell auf 1.920 x 1.200 Pixel, während die beiden größeren Notebooks mit 2.560 x 1.600 Pixeln auflösen. Wie andere Hersteller setzt auch LG auf ein 16:10-Panel mit mehr vertikaler Bildfläche. Außerdem sollen die Displays 95 Prozent des DCI-P3-Farbraumes abdecken.

Die Notebooks werden ausschließlich mit 16 GByte verlötetem LPDDR4X-RAM ausgestattet. Eine 8-GByte-Variante ist wohl nicht vorgesehen. Außerdem haben alle Modelle Platz für zwei M.2-Laufwerke. Vorinstalliert ist mindestens eine NVMe-SSD mit Windows 10 Home oder Pro - je nach Auswahl zwischen Consumer- und Business-Edition.

Thunderbolt 4 bei allen LG Gram

Trotz der unterschiedlichen Abmessungen: Die 14, 16 und 17 Zoll großen Grams verwenden identische Anschlüsse. Es stehen zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1 und Gen2) und zwei Thunderbolt-4-Ports mit USB-C-Interface zur Verfügung. Auch sind ein Micro-SD-Kartenleser, HDMI und eine Kopfhörerklinke integriert. Allerdings passen nur in die größeren Versionen 80-Wattstunden-Akkus. Beim 14-Zoll-Modell müssen 72 Wattstunden reichen, was aber in den meisten Fällen noch immer genug sein sollte.

  • Die Produkte in der Übersicht (Bild: LG)
  • LG Gram (Bild: LG)
  • LG Gram (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
LG Gram (Bild: LG)
LG gram 17 Zoll Ultralight Notebook - 1,35 kg leichter Intel Core i7 Laptop (16GB DDR4 RAM, 1 TB SSD, 17 h Akkulaufzeit, IPS Display, Thunderbolt 3, Windows 10 Home) - Dunkelgrau
Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Vermutlich wurde diese Maßnahme auch getroffen, da LG das Gram möglichst leicht halten will. Die kleine Version wiegt 1.000 Gramm und ist damit genauso schwer wie der schon leichte Vorgänger. Das 16-Zoll-Modell wiegt 1.200, das 17-Zoll-Modell 1.300 Gramm. Die ähnlichen Werte wundern wenig, da LG auf ein zur Vorgängergeneration nahezu identisches Chassis setzt.

Das Gram 14 soll ab 1.600 Euro kosten. Die 16-Zoll-Version wird bei 1.700 Euro starten. Das 17-Zoll-Modell liegt bei 1.550 Euro. LG beginnt den Verkauf ab sofort. Parallel gibt das Unternehmen bis Ende April Rabatte auf die Vorgängergeneration.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
  • Die Produkte in der Übersicht (Bild: LG)
  • LG Gram (Bild: LG)
  • LG Gram (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
  • LG Gram 16 (Bild: LG)
Die Produkte in der Übersicht (Bild: LG)


Brian Kernighan 25. Apr 2021

Die IBM-Eigenheit, das @-Zeichen dorthin zu legen, wo beim Mac schon vor Einführung der...

Brian Kernighan 25. Apr 2021

Das ist keine Behauptung, sondern Tatsache. Besser wäre es natürlich, wenn beide Kanäle...

on(Golem.de) 24. Apr 2021

Hallo, ja, die Notebooks kommen nach Deutschland. Hier die Aussage des Unternehmens...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /