Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue LG Class kommt auch in Deutschland in den Handel.
Das neue LG Class kommt auch in Deutschland in den Handel. (Bild: LG)

LG Class: LGs erstes Metall-Smartphone kostet 250 Euro

Das neue LG Class kommt auch in Deutschland in den Handel.
Das neue LG Class kommt auch in Deutschland in den Handel. (Bild: LG)

Mit dem Class bringt LG sein erstes Smartphone mit Metallgehäuse nach Deutschland: Für 250 Euro erhalten Käufer ein typisches Gerät der Mittelklasse, das mit 5-Zoll-Display, Qualcomm-Prozessor und 13-Megapixel-Kamera kommt.

Anzeige

LG hat angekündigt, sein kürzlich vorgestelltes Android-Smartphone Class auch in Deutschland in den Handel zu bringen. Das Class ist LGs erstes Smartphone mit Gehäuse aus Aluminium, die Hardwareausstattung ist im Mittelklassebereich angesiedelt. Dem entspricht auch der Preis des Geräts: Es soll 250 Euro kosten.

  • LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)
  • LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)
  • LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)
  • LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)
  • LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)
LGs neues Metall-Smartphone Class (Bild: LG)

Das Display des Class hat eine Diagonale von 5 Zoll, die Auflösung beträgt 1.280 x 720 Pixel. Die Pixeldichte beträgt demnach 293 ppi. Im Inneren arbeitet Qualcomms Snapdragon-410-Prozessor, der mit seinen vier A53-Kernen eine maximale Taktrate von 1,2 GHz erreicht. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis zu einer Größe von 128 GByte ist eingebaut.

13-Megapixel-Kamera und rückseitiger Einschalter

Auf der Metallrückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 8 Megapixel. Unter der rückseitigen Kamera befinden sich ein LED-Fotolicht und LGs charakteristischer rückseitiger Einschalter sowie die Lautstärkewippe. Diese Elemente sind in einer recht auffälligen Erhebung untergebracht. Der obere und untere Bereich der Rückseite sind offenbar aus Kunststoff. Hier dürften sich die Antennen des Smartphones befinden.

Das LG Class unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch LTE mit einer maximalen Downlink-Rate von 150 MBit/s. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n, Bluetooth läuft in der Version 4.1. Der Akku ist - anders als etwa beim G4 - fest verbaut und hat eine Nennladung von 2.050 mAh. Angaben zur Laufzeigt macht LG nicht.

Ab Dezember erhältlich

Ausgeliefert wird das LG Class mit Android 5.1 alias Lollipop. In Deutschland soll das Smartphone im Dezember 2015 in den Handel kommen und bei Media Markt und Saturn erhältlich sein.


eye home zur Startseite
xxNxx 26. Nov 2015

dieses entscheidende kriterium fällt bei golem in letzter zeit meist unter den tisch...

Dwalinn 26. Nov 2015

Zwischen 5 und 5,5 zoll siehst du aber auch keinen unterschied oder? Habe noch ein...

Bouncy 25. Nov 2015

Ja, wirklich gaaanz arg wichtige Tests...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Voith Digital Solutions GmbH, Heidenheim
  3. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart-Feuerbach
  4. Zentrum Bayern Familie und Soziales, München, Bayreuth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

  1. Re: Widerlegen?

    motzerator | 00:57

  2. Re: 2020!? Und die Personalien?

    packansack | 00:48

  3. Re: Mobilfunk + Festnetz-Anschluss meiner Eltern

    LordGurke | 00:47

  4. Könnte Akamai auch gerne machen

    LordGurke | 00:44

  5. Re: FF Remakes für Switch

    packansack | 00:38


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel