LG 34UM67: Erster Ultra-Widescreen-Monitor mit Freesync vorgestellt

Bisher hat nur Samsung UHD-Displays mit Freesync angekündigt, nun folgt LG: Dessen Ultra-Widescreen-Monitor löst mit 2.560 x 1.080 Pixeln auf, zeigt aber mehr Details in der Horizontalen - gut für Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,
34UM67
34UM67 (Bild: LG)

LG hat den den ersten Ultra-Widescreen-Monitor mit 21:9-Seitenverhältnis und AMDs Freesync-Technik angekündigt, den 34UM67. Grundlegend ähnelt der Bildschirm dem von uns getesteten LG 34UM95, der neue 34UM67 aber unterstützt den Adaptive-Sync-Standard.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Digital Analyst (m/w/d)
    Deutsche Welle, Bonn, Berlin
  2. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Dessen Implementierung vermarktet AMD als Freesync. Sie ähnelt von der Idee stark Nvidias proprietärem G-Sync. Voraussetzung für Adaptive Sync ist ein Displayport 1.2a. Die Technik synchronisiert die von der Grafikkarten ausgegebenen Frames automatisch mit der Hz-Frequenz des Monitors und verhindert Tearing unabhängig von der Bildrate.

  • Anno 1404 auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • Skyrim auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • Crysis 3 auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • UHD-Monitore mit Freesync (Bild: Samsung)
Anno 1404 auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)

Bei der heute üblichen vertikalen Synchronisation (Vsync) muss die Grafikkarte je nach Monitorfrequenz 60, 120 oder 144 Bilder pro Sekunde erreichen. Gelingt dies nicht, verringert sich die Bildrate deutlich, sofern kein Triple-Buffering aktiv ist. Dieses wiederum erhöht den Inputlag. Freesync und G-Sync sind daher vor allem für Spieler interessant.

Das gilt auch für den LG 34UM67, der seinem Namen nach mit 2.560 x 1.080 Pixeln auflösen dürfte (Details verrät LG nicht). Das sind gut ein Drittel mehr Bildpunkte in der Breite als bei einem Full-HD-Bildschirm mit 1.920 x 1.080 Pixeln. Durch das 21:9- statt 16:9-Seitenverhältnis erhöht sich das horizontale Sichtfeld (FoV), was bei Strategie- und Rollenspielen sowie in Shootern klar von Vorteil ist.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außer LG hat auch Samsung Monitore mit Adaptive Sync angekündigt. Die Modelle der UE590- und UE850-Reihe lösen mit UHD (3.840 x 2.160 Pixeln) auf. Alle Bildschirme sollen im März 2015 erscheinen, LG hat für den 34UM67 keine weiteren Informationen veröffentlicht.

  • Anno 1404 auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • Skyrim auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • Crysis 3 auf einem 16:9-Monitor ... (Screenshot: Golem.de)
  •  ... und im extra breiten 21:9-Format (Screenshot: Golem.de)
  • UHD-Monitore mit Freesync (Bild: Samsung)
UHD-Monitore mit Freesync (Bild: Samsung)

Freesync wird von den Radeons R9 295X2, R9 290X, R9 290, R9 285, R7 260X und R7 260 unterstützt. Hinzu kommen die Grafikeinheiten von Carrizo, Kaveri, Beema, Mullins, Kabini und Temash.

Nachtrag vom 31. Dezember 2014, 11:36 Uhr

Der LG 34UM67 dürfte der Nomenklatur zufolge nur 2.560 x 1.080 Pixel bieten, wir haben die Meldung entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MCCornholio 03. Jan 2015

Aha : 34UC97, 34UC80/34UC90 Curved :) & 1440p Ob die alle freesnyc haben konnte ich nicht...

serra.avatar 02. Jan 2015

das kam schon lange vor Pegida ... bleiben wir doch im Dorf: die ganzen PISA Versager...

Dwalinn 02. Jan 2015

Dann hat man aber in jeden spiel mit Multiplayer einen vorteil... für reine Singelplayer...

grmpf 02. Jan 2015

Dell, ASUS und apple benutzen alle Panels von LG. Das schließt iMac, iPhone, iPad und...

blackout23 01. Jan 2015

Nö. Mit Vsync aus wird alles einfach direkt an den Monitor gesendet auch wenn der gerade...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  2. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

  3. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /