Abo
  • IT-Karriere:

LF Energy: Linux-Foundation startet Energieprojekt mit Netzbetreibern

Auf Initiative des französischen Übertragungsnetzbetreibers RTE startet die Linux Foundation das Open-Source-Projekt LF Energy. Gemeinsam mit dem europäischen Dachverband und US-Forschungsinstituten soll freie Software zum Betrieb der Stromnetze entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
LF Energy will Netzbetreiber zusammenbringen.
LF Energy will Netzbetreiber zusammenbringen. (Bild: Ian Muttoo, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Linux Foundation kündigt mit LF Energy ein weiteres Kollaborationsprojekt unter dem Dach des Industriekonsortiums an. LF Energy entstand offenbar auf Initiative des französischen Übertragungsnetzbetreibers RTE, dem den Angaben zufolge größten europäischen Unternehmen dieser Art. Die im Projekt erstellte Open-Source-Software soll den Betreibern bei ihrer Arbeit helfen und Software zur Steuerung der Netze erstellen.

Stellenmarkt
  1. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

LF Energy soll als Dachorganisation künftig weitere einzelne Kollaborationsprojekte der Energiewirtschaft betreuen und so das Open-Source-Konzept in der IT dieses Industriezweiges verbreiten. Zusätzlich zu RTE beteiligen sich zum Start von LF Energy auch der Verband Europäischer Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E) sowie die Vanderbilt University und das US-amerikanische Electric Power Research Institute (EPRI) an dem Projekt. "LF-Energy-Mitglieder wollen die Energiewende prägen und beschleunigen, einschließlich des Umstiegs auf Elektromobilität und vernetzter Sensoren und Geräte - und dabei das Netz modernisieren und schützen", heißt es in der Ankündigung.

RTE spendet zunächst drei eigene Softwareprojekte an LF Energy. Dazu gehört mit dem Operator Fabric eine Plattform für den Betrieb unter anderem von Stromnetzen, die zur Visualisierung, Alarmierung oder dem Planen von Arbeitsabläufen genutzt werden kann. Aufbauend darauf gibt es das Projekt Let's Coordinate, mit dem die organisatorische und technische Kommunikation zwischen Betreibern im Netz abgehandelt werden soll. Mit Powsybl sollen Simulationen und Analysen des Energiesystems durchgeführt werden.

Hinzu kommt das von der Vanderbilt University mit Unterstützung anderer erstellte Riaps-Projekt (Resilient Information Architecture Platform for Smart Grid). Riaps bietet verschiedene Dienste, mit denen sich Anwendungen erstellen lassen sollen, die zum Aufbau eines sogenannten Smart Grids notwendig sind. Weitere Details zu LF Energy und den einzelnen Projekten finden sich auf der Webseite der Organisation.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  4. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)

Ach 13. Jul 2018

...aber ich könnte mir da gut vorstellen, dass sowohl die Linux Gemeinde(und damit der...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

    •  /