• IT-Karriere:
  • Services:

Lexip: Joystick, Analogstick und Gamingmaus in einem

Eine wackelige Angelegenheit: Die Lexip-Maus lässt sich auf dem Tisch in mehrere Richtungen kippen, um einen Joystick zu simulieren. Außerdem kann ein Analogstick mit dem Daumen bedient werden. Derzeit läuft das Produkt auf Kickstarter - mit Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Lexip kommt mit Analogstick an der Seite.
Die Lexip kommt mit Analogstick an der Seite. (Bild: Lexip)

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird derzeit die Lexip-Maus finanziert. Dabei handelt es sich um das Konzept, eine Maus mit Joystick zu verbinden. Das Produkt hat bisher etwa 368.000 US-Dollar von mehr als 2.700 Unterstützern erhalten. Die Kampagne läuft noch bis zum 15. März 2018 und hat das Ziel von 30.803 US-Dollar folglich bereits erreicht.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, Murr

Die Zwei-Achsen-Bewegung eines Joysticks ahmt die Maus durch einen Sockel nach, auf dem sie angebracht ist. Der Nutzer kippt die Maus in eine Richtung und steuert so Flugzeuge, Raumschiffe oder auch die Kamera in Spielen wie League of Legends oder Dota 2. An der linken Seite ist außerdem ein Analogstick angebracht, der mit dem Daumen bedient wird.

  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
Lexip-Maus (Bild: Lexip)

Lasersensor und LED-Beleuchtung

Ansonsten bietet die Lexip typische Funktionen, die auch andere Gamingmäuse aufweisen. An der Seite befinden sich zwei Makrotasten, auf der Oberseite zwei weitere. Die Form der Lexip erinnert an die Roccat Kone, die recht groß und voluminös ist. Auch die LED-Beleuchtung lehnt sich an Roccats Produkt an. Durch den Neigungssockel ist die Lexip aber höher als andere Mäuse. Einige Eingewöhnung ist also mit Sicherheit notwendig.

Der Lasersensor der kabelgebundenen Maus hat eine Abtastrate von 8.200 dpi und erkennt ruckartige Bewegungen bis 30 g. Das ist für schnelle Mausbewegungen, etwa Flick-Shots, genug. Per Software lässt sich die Maus und deren Tasten konfigurieren. Es wird auch ein identisches Produkt für Linkshänder geben.

Die Lexip wird wohl nach der Kampagne 160 Euro kosten. Momentan gibt es das Produkt noch für einen reduzierten Preis von 110 Euro auf Kickstarter oder im Paket zu mehreren Stückzahlen. Die Maus soll ab Juni 2018 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ASUS ROG Strix X570-I Gaming für 249€ inkl. Versand statt 272,91€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...

DreiChinesenMit... 11. Mär 2018

Die tastatur hand hat aber auch mehre Finger. z.b qert für die Fähigkeiten usw.

DreiChinesenMit... 08. Mär 2018

ja, und warum lässt mans dann nicht einfach weg

plastikschaufel 07. Mär 2018

Ich hatte bisher nur eine Kone XTD, die bis zuletzt auch prima lief, ich aber nun für...


Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

      •  /