Abo
  • Services:

Lexip: Joystick, Analogstick und Gamingmaus in einem

Eine wackelige Angelegenheit: Die Lexip-Maus lässt sich auf dem Tisch in mehrere Richtungen kippen, um einen Joystick zu simulieren. Außerdem kann ein Analogstick mit dem Daumen bedient werden. Derzeit läuft das Produkt auf Kickstarter - mit Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Lexip kommt mit Analogstick an der Seite.
Die Lexip kommt mit Analogstick an der Seite. (Bild: Lexip)

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wird derzeit die Lexip-Maus finanziert. Dabei handelt es sich um das Konzept, eine Maus mit Joystick zu verbinden. Das Produkt hat bisher etwa 368.000 US-Dollar von mehr als 2.700 Unterstützern erhalten. Die Kampagne läuft noch bis zum 15. März 2018 und hat das Ziel von 30.803 US-Dollar folglich bereits erreicht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt
  2. Polytec GmbH, Waldbronn

Die Zwei-Achsen-Bewegung eines Joysticks ahmt die Maus durch einen Sockel nach, auf dem sie angebracht ist. Der Nutzer kippt die Maus in eine Richtung und steuert so Flugzeuge, Raumschiffe oder auch die Kamera in Spielen wie League of Legends oder Dota 2. An der linken Seite ist außerdem ein Analogstick angebracht, der mit dem Daumen bedient wird.

  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
  • Lexip-Maus (Bild: Lexip)
Lexip-Maus (Bild: Lexip)

Lasersensor und LED-Beleuchtung

Ansonsten bietet die Lexip typische Funktionen, die auch andere Gamingmäuse aufweisen. An der Seite befinden sich zwei Makrotasten, auf der Oberseite zwei weitere. Die Form der Lexip erinnert an die Roccat Kone, die recht groß und voluminös ist. Auch die LED-Beleuchtung lehnt sich an Roccats Produkt an. Durch den Neigungssockel ist die Lexip aber höher als andere Mäuse. Einige Eingewöhnung ist also mit Sicherheit notwendig.

Der Lasersensor der kabelgebundenen Maus hat eine Abtastrate von 8.200 dpi und erkennt ruckartige Bewegungen bis 30 g. Das ist für schnelle Mausbewegungen, etwa Flick-Shots, genug. Per Software lässt sich die Maus und deren Tasten konfigurieren. Es wird auch ein identisches Produkt für Linkshänder geben.

Die Lexip wird wohl nach der Kampagne 160 Euro kosten. Momentan gibt es das Produkt noch für einen reduzierten Preis von 110 Euro auf Kickstarter oder im Paket zu mehreren Stückzahlen. Die Maus soll ab Juni 2018 ausgeliefert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. bei Alternate bestellen

DreiChinesenMit... 11. Mär 2018

Die tastatur hand hat aber auch mehre Finger. z.b qert für die Fähigkeiten usw.

DreiChinesenMit... 08. Mär 2018

ja, und warum lässt mans dann nicht einfach weg

plastikschaufel 07. Mär 2018

Ich hatte bisher nur eine Kone XTD, die bis zuletzt auch prima lief, ich aber nun für...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /