Abo
  • Services:
Anzeige
Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0
Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0 (Bild: Lexar)

Lexar: Schnelle Speicherkarte erreicht 500 MByte/s

Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0
Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0 (Bild: Lexar)

Lexar kündigt die bisher schnellste Compactflash-Speicherkarte an. Sie entspricht dem Standard CFast 2.0 und kann laut Hersteller Daten mit bis zu 500 MByte/s übertragen. Dazu bietet Lexar auch ein passendes Lesegerät für USB 3.0 an.

Der von der Compactflash Association entwickelte Speicherkartenstandard CFast 2.0 sieht Geschwindigkeiten von bis zu 600 MByte/s vor, doch bislang gibt es keine Speicherkarten, die diese Marke erreichen. Dazu nutzt CFast 2.0 Serial ATA mit 6 GBit/s alias SATA III zur Datenübertragung, so dass Hersteller von Host-Chips und Speicherkarten ihr SATA- und SSD-Know-how einbringen können.

Anzeige

Sandisk bietet Karten nach CFast 2.0 an, die 450 MByte/s übertragen können. Das will Lexar mit seiner neuen CFast-2.0-Karte "Lexar Professional 3333x" übertreffen. Sie soll lesend bis zu 500 MByte/s erreichen.

Beim Schreiben soll die Karte die Spezifikation "Video Performance Guarantee (VPG-65)" erfüllen, also Daten dauerhaft mit 65 MByte/s schreiben. Sie soll mit Kapazitäten von 32, 64, 128 und 256 GByte auf den Markt kommen.

Passend dazu stellt Lexar den Speicherkartenleser "Lexar Professional Workflow CR1" für CFast-2.0-Karten vor. Der Kartenleser wird per USB 3.0 angeschlossen, um die hohe Lesegeschwindigkeit der Karte auch ausnutzen zu können. Er kann in Lexars Professional Workflow Reader Solution eingesetzt werden, der bis zu vier der Kartenleser aufnimmt. Lexar bietet entsprechende Module für SDHC/SDXC mit UHS-I, Compactflash-Karten mit UDMA 7 und XQD-Karten an.

Erste Muster der Speicherkarte "Lexar Professional 3333x CFast 2.0" und des Kartenlesers "Lexar Professional Workflow CR1" werden bereits ausgeliefert. Wann und zu welchem Preis die Produkte auf den Markt kommen sollen, hat Lexar noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
JochenEngel 08. Jan 2014

Ich finde nirgens die Angaben der IOPS für die verschiedenen Blockgrößen, ohne sind die...

Anonymer Nutzer 08. Jan 2014

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  2. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  3. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  4. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  5. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  6. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  7. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  8. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  9. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  10. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Hab das v30...

    Rauschkind | 14:27

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 14:22

  3. Re: Was ich nicht verstehe

    ML82 | 14:21

  4. Re: Warum nicht noch ein anderes Premiummodell

    Teebecher | 14:19

  5. Re: Wie Grenzkontrollen richtig funktionieren...

    attitudinized | 14:18


  1. 14:30

  2. 14:18

  3. 14:08

  4. 12:11

  5. 10:28

  6. 22:05

  7. 19:00

  8. 11:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel