Abo
  • Services:
Anzeige
Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0
Schnelle Speicherkarte nach CFast 2.0 (Bild: Lexar)

Lexar Schnelle Speicherkarte erreicht 500 MByte/s

Lexar kündigt die bisher schnellste Compactflash-Speicherkarte an. Sie entspricht dem Standard CFast 2.0 und kann laut Hersteller Daten mit bis zu 500 MByte/s übertragen. Dazu bietet Lexar auch ein passendes Lesegerät für USB 3.0 an.

Anzeige

Der von der Compactflash Association entwickelte Speicherkartenstandard CFast 2.0 sieht Geschwindigkeiten von bis zu 600 MByte/s vor, doch bislang gibt es keine Speicherkarten, die diese Marke erreichen. Dazu nutzt CFast 2.0 Serial ATA mit 6 GBit/s alias SATA III zur Datenübertragung, so dass Hersteller von Host-Chips und Speicherkarten ihr SATA- und SSD-Know-how einbringen können.

Sandisk bietet Karten nach CFast 2.0 an, die 450 MByte/s übertragen können. Das will Lexar mit seiner neuen CFast-2.0-Karte "Lexar Professional 3333x" übertreffen. Sie soll lesend bis zu 500 MByte/s erreichen.

Beim Schreiben soll die Karte die Spezifikation "Video Performance Guarantee (VPG-65)" erfüllen, also Daten dauerhaft mit 65 MByte/s schreiben. Sie soll mit Kapazitäten von 32, 64, 128 und 256 GByte auf den Markt kommen.

Passend dazu stellt Lexar den Speicherkartenleser "Lexar Professional Workflow CR1" für CFast-2.0-Karten vor. Der Kartenleser wird per USB 3.0 angeschlossen, um die hohe Lesegeschwindigkeit der Karte auch ausnutzen zu können. Er kann in Lexars Professional Workflow Reader Solution eingesetzt werden, der bis zu vier der Kartenleser aufnimmt. Lexar bietet entsprechende Module für SDHC/SDXC mit UHS-I, Compactflash-Karten mit UDMA 7 und XQD-Karten an.

Erste Muster der Speicherkarte "Lexar Professional 3333x CFast 2.0" und des Kartenlesers "Lexar Professional Workflow CR1" werden bereits ausgeliefert. Wann und zu welchem Preis die Produkte auf den Markt kommen sollen, hat Lexar noch nicht verraten.


eye home zur Startseite
JochenEngel 08. Jan 2014

Ich finde nirgens die Angaben der IOPS für die verschiedenen Blockgrößen, ohne sind die...

Anonymer Nutzer 08. Jan 2014

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Nash Direct GmbH, Frankfurt
  2. FRAUNHOFER-INFORMATIONSZENTRUM RAUM UND BAU IRB, Stuttgart
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  4. FLYERALARM GmbH, Würzburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 109,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken
  2. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  3. IETF Wie TLS abgehört werden könnte

Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic
  3. Zenscreen MB16AC Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

  1. Re: Nutzer werden gezwungen?

    corruption | 00:51

  2. Re: Das ist doch Dummenverar....

    GenXRoad | 00:49

  3. Re: Erstmal logisch Nachdenken, dann Berichten...

    Faksimile | 00:24

  4. Re: Warum kein Hyperthreading?

    plutoniumsulfat | 00:19

  5. Re: Noch mehr Müll zum ansehen

    plutoniumsulfat | 00:16


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel