Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Rekognition erkennt explizite Inhalte.
Amazon Rekognition erkennt explizite Inhalte. (Bild: Amazon)

Lex, Polly und Rekognition: Amazon-Cloud hört zu, flüstert und erkennt Nacktbilder

Amazon Rekognition erkennt explizite Inhalte.
Amazon Rekognition erkennt explizite Inhalte. (Bild: Amazon)

Nach mehreren Monaten geschlossener Vorschau können nun alle Nutzer der Amazon-Cloud auf die Spracherkennung Lex zugreifen. Die Sprachsynthese Polly kann nun lippensynchron flüstern und die Bilderkennung filtert anstößige Inhalte.

Ende vergangenen Jahres hat Amazon damit begonnen, jene KI-Techniken in seinen Cloud-Diensten anzubieten, die auch als Grundlage für den digitalen Assistenten Alexa dienen. Der wohl wichtigste Teil davon, die Spracherkennung Lex, ist nach einer geschlossenen Vorschauphase nun allgemein verfügbar.

Anzeige

Lex bietet nun zusätzlich zu den bisherigen Möglichkeiten unter anderem auch eine Integration für die Dienste Slack und Twilio sowie eine Testkonsole für die Spracheingabe. Über die Mobile-Hub-Integration können die Fähigkeiten von Lex auch in weitere eigene Anwendungen eingebunden werden, um Konversationserfahrungen zu erzeugen, wie Amazon schreibt.

Das Team der Amazon Web Services hat außerdem die für Text-to-Speech-Systeme genutzte Sprachsynthese Polly erweitert. So kann Polly nun mit Metadaten arbeiten, um die Sprachausgabe mit visuellen Daten zu kombinieren, wodurch lippensynchrone Ausgaben möglich sein sollen. Umsetzbar sind damit etwa animierte Bots, die mit ihren Nutzern sprechen können. Darüber hinaus verfügt Polly über einen weiteren Spracheffekt: das Flüstern. Amazon verspricht sich davon ausdrucksvollere Stimmen.

Die Bilderkennung Rekognition ist ebenfalls ausgebaut worden und enthält nun eine Funktion, die Amazon als Image Moderation bezeichnet. Die auf Deep Learning basierende Anwendung erkennt auch "suggestive und explizite Bildinhalte", so dass derartige Fotos etwa schon beim Versuch diese hochzuladen erkannt und dann gefiltert werden. Genutzt werden hierzu einige verschiedene Kategorien wie etwa Menschen in Unterwäsche, Nacktheit oder auch sexuelle Aktivitäten.


eye home zur Startseite
Vielfalt 24. Apr 2017

Zumal dort schon länger Ähnliches angeboten wird.

MickeyKay 21. Apr 2017

Beschäftige dich mal lieber erst mal mit den Hintergründen (Artikel lesen hilft), bevor...

Thomas 21. Apr 2017

Ich denke hier liegt ein Missverständnis vor, Amazon durchsucht mitnichten deine Bilder...

neocron 20. Apr 2017

und? kratzt den Planeten denoch nicht! Es gibt keine uebergeordnete Autoritaet, die ein...

Bigfoo29 20. Apr 2017

Bin mal gespannt, wie die Menschheit das einsetzen wird. Ich stell mir grade vor, wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  2. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66€
  2. (u. a. Honor 8 für 279€)
  3. (u. a. HTC U Ultra für 399€ und Motorola Moto C Plus für 89€)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    Sarkastius | 06:18

  2. Re: Ich war auch betroffen...

    Sarkastius | 06:15

  3. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    Sarkastius | 06:07

  4. Re: Auf MacOS unbrauchbar

    Danse Macabre | 05:59

  5. Re: die alte leier

    teenriot* | 05:57


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel