Abo
  • Services:

Level-5: Ni No Kuni 2 mit neuen Abenteuern

Das grandiose, durchaus auch für Erwachsene interessante Rollenspiel Ni No Kuni bekommt einen Nachfolger. In Teil 2 verbünden sich der junge König und ein mysteriöser Reisender zum großen Abenteuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Ni No Kuni 2
Ni No Kuni 2 (Bild: Level-5)

Das japanische Entwicklerstudio Level-5 hat auf einer Veranstaltung von Sony das Rollenspiel Ni No Kuni 2 - Revenant Kingdom vorgestellt. Wer sich angesichts großäugiger Helden und kindgerechter Aufmachung freut, weil er ein Weihnachtsgeschenk für den Nachwuchs gefunden hat: Zumindest der Vorgänger war - trotz ähnlicher Grafik - allein schon wegen seiner komplexen Handlung eher für Erwachsene geeignet.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Außerdem erscheint Ni No Kuni 2 nicht so bald. Bislang hat Publisher Namco Bandai noch keinen Termin genannt, Ende 2016 gilt aber als wahrscheinlich. Nach aktuellem Stand erscheint der Titel zuerst für die Playstation 4, dann aber möglicherweise auch für andere Plattformen. Der 2013 veröffentlichte erste Teil ist nur für die PS3 zu haben.

Die Story dreht sich um einen jungen König, der einen mysteriösen Reisenden namens Roland trifft. Die beiden verbünden sich und erleben dann das ganz große Abenteuer - inklusive eines Putsches, aus dem viele dramatische Verwicklungen folgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

Anonymer Nutzer 08. Dez 2015

Ich LIIIIIEBE Studio Ghibli! <3 Ja das wär toll~ :3

Hotohori 08. Dez 2015

Na so viel, dass der zweite Teil nicht auf dem ersten aufbaut, ist bereits bekannt. Wenn...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SteamVR Tracking 2.0 36 m² Spielfläche kosten 1.400 Euro
  2. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  3. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort

    •  /