Abo
  • Services:

LEVC: London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender

Kurz bevor die Londoner Innenstadt zur Umweltzone wird, sind Elektrotaxis im Stil der alten Taxis der britischen Hauptstadt zugelassen worden. Ganz ohne Verbrennungsmotor kommen die E-Taxis aber nicht aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrisches London-Taxi TX5
Elektrisches London-Taxi TX5 (Bild: London EV Company)

Ab 2018 wird die Londoner Innenstadt zur Umweltzone, in der nur noch Fahrzeuge mit Niedrigemissionen fahren dürfen, was auch die Londoner Taxis betrifft. Die schwarzen ikonischen Autos kehren jedoch als Elektrofahrzeuge zurück, die von LEVC (London EV Company), einer Tochtergesellschaft von Geely, hergestellt werden. Nachdem das chinesische Unternehmen 300 Millionen britische Pfund investierte und Anfang des Jahres die Produktion aufnahm, sind die Autos jetzt als Taxis zertifiziert und in dieser Woche zum ersten Mal in London unterwegs.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen

Das E-Fahrzeug ahmt den berühmten Typ FX4 von 1958 nach und heißt TX5. Das Taxi ist mit einem Glasdach ausgerüstet, bietet WLAN, USB-Anschlüsse und Platz für bis zu sechs Passagiere. Das aktuelle Londoner Taxi beherbergt nur fünf Passagiere.

Das Elektrotaxi ist mit einem Reichweitenverlängerer ausgerüstet. Das 1,5-Liter-Benzinaggregat lädt den Akku wieder auf. Diese Lösung wählten beispielsweise auch BMW beim i3 und Opel beim alten Ampera. Das Fahrzeug hat eine vollelektrische Reichweite von 130 km. Der Hersteller plant, das Produktionsvolumen in den nächsten Jahren zu erhöhen und bis 2021 über 9.000 Elektrotaxis zu bauen.

  • London EV Company TX5 (Bild: London EV Company)
  • London EV Company TX5 (Bild: London EV Company)
  • London EV Company TX5 (Bild: London EV Company)
  • London EV Company TX5 (Bild: London EV Company)
London EV Company TX5 (Bild: London EV Company)

Dafür sind zahlreiche Ladestationen geplant. Im Circus West Village an der alten Battersea Power Station am Südufer der Themse in der Nähe der Grosvenor Bridge sollen die Taxis geladen werden. Dort sollen 1.000 Stromtankstellen gebaut werden. Bisher gebe es aber nur 57 Stück, berichtet Electrek.

Geely will seine Fahrzeuge auch in anderen europäischen Städten einführen. Auch Konkurrent Metrocab will ein elektrisch betriebenes Londoner Taxi vorstellen, das mit einem Range Extender ausgerüstet ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Konstantin/t1000 09. Dez 2017

Anstatt 9000 Autos jetzt zu ordern, hätte man die alten Kisten noch weiter gefahren bis...

Ach 08. Dez 2017

@ArcherV Musste jetzt erst kurz überlegen was gemeint ist, aber du meinst das wirklich...

ElMario 08. Dez 2017

;D

PiranhA 08. Dez 2017

Voraussetzung ist natürlich, dass man beim Stehen laden kann. Aber ansonsten lädt der gro...

Lehmroboter 08. Dez 2017

Ein möglicher Interpretationsansatz (kann sich natürlich jeder seinen eigenen Senf dazu...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /