Abo
  • Services:

Let's Play: Youtube Gaming kommt nach Deutschland

Für Computer- und Videospieleinhalte bietet Youtube künftig in Deutschland einen eigenen Bereich an: Unter Youtube Gaming finden sich zu über 25.000 Spielen eigene Unterseiten, die Liveübertragungen, Reviews und andere Videos sammeln. Mobile-Gamer können zudem leicht vom Smartphone live streamen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Startseite von Youtube Gaming
Die Startseite von Youtube Gaming (Bild: Screenshot: Golem.de)

Youtube hat anlässlich der Gamescom in Deutschland seine Videospieleseite Youtube Gaming gestartet. Youtube Gaming bietet für über 25.000 Computer- und Videospiele eigene Seiten an, die das bei Youtube vorhandene Videomaterial sammeln und übersichtlich darstellen. So können Fans eines bestimmten Spiels schnell neue Reviews, Let's Plays oder Live-Gameplay finden und anschauen.

Spiele lassen sich in persönlicher Bibliothek sammeln

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hennef
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim

Die einzelnen Spiele lassen sich zu einer persönlichen Favoritenliste hinzufügen; dank dieser Sammlung sollen Nutzer neue Videos zu ihren Lieblingsspielen schnell finden. Es lassen sich auch direkt Gaming-Kanäle abonnieren. Sobald diese live gehen, bekommt der Nutzer eine Benachrichtigung. Je nachdem, welche Spiele und Kanäle favorisiert werden, schlägt Youtube Gaming neue Inhalte vor.

Eigene Streamingübertragungen von Mobile-Games soll mit der Android-App von Youtube Gaming einfach sein: Nutzer benötigen keine zusätzliche Software oder Hardware, über die Funktion "Go Live" kann der Bildschirminhalt des Smartphones oder Tablets einfach live übertragen werden. Wahlweise kann auch die Frontkamera aktiviert werden, um das eigene Bild mit zu übertragen. Auch für iOS gibt es eine App, in der Youtubes Ankündigung wird für sie aber keine derartig einfache Streaming-Möglichkeit erwähnt.

Rocket Beans TV kommt zu Youtube

Im Livestreaming-Bereich konnte Youtube Gaming zudem Rocket Beans TV als neuen Kanal gewinnen. Ab dem 1. September 2016 soll deren Gaming-Kanal starten. In Kürze soll zudem ein VIP-Programm starten, mit dem gegen Geld ein VIP-Status gekauft werden kann. Dieser berechtigt Nutzer dann, exklusive Funktionen wie die Teilnahme an Chats nutzen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt

germanTHXX 18. Aug 2016

Ich fande das Hands on zu No Man's Sky von Michael sehr gut. Würde Videos auf Youtube...

Moody 17. Aug 2016

Weil ich in meiner Subbox eine gesunde Mischung aus bildende Inhalte und Videospiele...

C. Stubbe 17. Aug 2016

Rocketbeans hat ja schon vorher angekündigt, zu youtube zu wechseln, und hat dabei...

Rufus20 17. Aug 2016

Ihr habt die Sorgfalt mal wieder mit Löffeln gefressen, oder?


Folgen Sie uns
       


Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht

Leise soll das Transport System Bögl sein, schnell und wartungsarm. Wir sind in der Magnetschwebebahn mitgefahren.

Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /