Abo
  • Services:

Let's Play: Valve streamt über Steam.tv

Es könnte weitere Konkurrenz für Youtube und Twitch geben: Valve arbeitet an einem eigenen Angebot, das wahrscheinlich mit dem E-Sport-Turnier The International startet. Wie es dann weitergeht - unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Steam
Logo von Steam (Bild: Valve Corporation)

Mehreren Nutzern ist am 17. August 2018 unter der Domain Steam.tv etwas aufgefallen: Dort hat Valve Inhalte aus Dota 2 übertragen - ob live oder aufgezeichnet, ist nicht bekannt. Inzwischen hat das Unternehmen im Gespräch mit US-Medien wie The Verge die Sache zumindest zum Teil aufgeklärt. Bei dem Stream habe es sich um einen Test gehandelt, der aus Versehen öffentlich sichtbar gewesen sei. Man habe neue Technologien für die Übertragung des E-Sports-Turniers The International ausprobiert.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Die Funktionen des kurzzeitig öffentlich verfügbaren Angebots sollen an Youtube, Twitch und Mixer erinnert haben. Allerdings mit einem großen Unterschied: Die Nutzer konnten keine eigenen Übertagungen starten, sondern nur das von Valve bereitgestellte Material anschauen.

Es gibt schon lange Gerüchte, dass Valve sein Onlineportal Steam um eigene Streamingangebote erweitert. Damit könnte das Unternehmen zum einen Geld etwa durch Werbung verdienen, vor allem aber seine riesige PC-Spieler-Community noch stärker als bislang an das eigene Ökosystem binden.

Möglicherweise sagt Valve im Rahmen von The International mehr über seine Pläne. Das Turnier findet ab dem 20. August 2018 in der kanadischen Stadt Vancouver statt, das Preisgeld liegt in diesem Jahr bei rund 24 Millionen US-Dollar



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

gaym0r 20. Aug 2018 / Themenstart

Und auch diese Spiele werden weiterentwickelt und mit updates versorgt.

DerSchwarzseher 20. Aug 2018 / Themenstart

... haben mit dem letzten friends Update die möglichkeit gekickt auch Non Steam Games...

Baron Münchhausen. 20. Aug 2018 / Themenstart

kwt

Hoerli 20. Aug 2018 / Themenstart

Mit ein paar umwegen ist es jetzt auch möglich, per OBS, xSplit & Co. bei Steam zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /