Abo
  • Services:

Let's Play: Mixer und Twitch mit neuer Software für Streamer

Für aktive Streamer, die eigene Inhalte auf Plattformen wie Twitch und Mixer übertragen, gibt es neue Angebote: Mixer von Microsoft bietet eine eigene App, Twitch von Amazon integriert Tools von Drittentwicklern etwa für Overwatch oder Rocket League.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logo von Mixer Create
Das Logo von Mixer Create (Bild: Microsoft)

Wer eine Plattform für Spielestreaming betreibt, braucht in erster Linie interessante Inhalte - sonst kommen keine Zuschauer. Damit der Content stimmt, haben Microsoft und Twitch neue Software veröffentlicht. Bei Microsoft ist das eine App namens Mixer Create, die nun für Smartphones und Tablets mit iOS und Android verfügbar ist. Damit kann der Nutzer Mobile Games oder einfach ein Video von sich selbst übertragen oder parallel etwa zu einem Stream auf dem Desktop mit seinem Publikum chatten.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Mixer hieß ursprünglich Beam. Die Firma und der Dienst gehören seit August 2016 zu Microsoft, etwas später erfolgte die Umbenennung. Mixer ist inzwischen in Windows 10 und die Xbox One integriert. Die wichtigste Besonderheit ist, dass Spieler in Mixer auch Einfluss auf den Inhalt der Spiele nehmen können.

Das funktioniert bislang nur in eingeschränktem Umfang, etwa bei kleineren Puzzlegames, soll aber ausgebaut werden. Eine Mixer-App für Zuschauer ist nicht verfügbar, stattdessen laufen die Streams über die Xbox-App oder über den Browser.

Beim Konkurrenten Twitch von Amazon gibt es jetzt die Möglichkeit, Streams mit sogenannten Extensions anzureichern. Das sind von Drittentwicklern oder den Herstellern der gestreamten Spiele programmierte Erweiterungen. Mit denen können Let's Player, die etwa Destiny übertragen, zusätzliche Informationen zu der gerade sichtbaren Ausrüstung einblenden. Für Hearthstone gibt es einen Liveticker, für Overwatch umfangreiche Statistiken zu den übertragenen Matches.

Streamer auf Twich und die Partner, die Extensions zuliefern, können Geld mithilfe eines Affiliate-Programms namens Associates von Amazon verdienen. Dazu müssen sie in ihre Inhalte etwa Werbung für Games einbinden, die dann direkt auf der Portalseite von Twitch verkauft werden.

Das Streaming von Spielen ist derzeit ein wachsender Markt mit Problemen: Beim Marktführer Youtube bekommen Let's Player und andere Anbieter von Gaming-Inhalten schon seit Monaten immer weniger Anzeigen und damit Werbegelder zugeteilt. Auch deshalb ist Twitch in der Szene beliebt: Mit dem Verkauf von Spielen und ein paar anderen zusätzlichen Einnahmequellen können die Ausfälle bei der Werbung zumindest zum Teil kompensiert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Genone 01. Sep 2017

Twitch führt beim Live-Streaming von Games, Youtube beim allgemeinen VOD-Streaming...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /