Abo
  • IT-Karriere:

Leserumfrage: Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Wir wollen Golem.de noch besser machen, und dafür brauchen wir Ihr Feedback: Wie nutzen Sie die Seite, was interessiert Sie und was fehlt? Bitte beantworten Sie uns dazu ein paar Fragen - es dauert nur fünf Minuten. Update: Die Umfrage ist beendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Sind sie zufrieden mit Golem.de?
Sind sie zufrieden mit Golem.de? (Bild: Luise Gunardono/Sonja Rothfischer)

Liebe Leserinnen und Leser,

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Deloitte, Leipzig

Golem.de entwickelt sich seit zwei Jahrzehnten mit seinen Themengebieten weiter, und dabei ist uns der Dialog mit Ihnen immer schon besonders wichtig. Inhalte, Service, Design und Community wollen wir für Sie so gut wie möglich machen und dabei Ihre Bedürfnisse und Wünsche berücksichtigen. Dafür starten wir diese Leserumfrage.

Im ersten Schritt geht es uns vor allem um eine Bestandsaufnahme: Wie nutzen Sie Golem.de, was möchten Sie lesen, wie schätzen Sie uns ein? Der zweite Teil wird demnächst folgen und Ihnen noch mehr Gelegenheit geben, Golem.de mitzugestalten.

Anonymität und Datenschutz sind natürlich gewährleistet. Falls Sie über die Umfrage hinaus noch Gedanken an uns loswerden möchten, können Sie diese natürlich gerne in die Artikelkommentare oder an redaktion@golem.de schreiben.

Ein herzliches Dankeschön schon mal im Voraus. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihr Golem.de-Team

Nachtrag vom 9. Februar 2018, 18:19 Uhr

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen der Umfrage! Wir haben sie beendet und beginnen jetzt mit der Auswertung. Der zweite Teil wird demnächst folgen. Feedback im Forum oder per E-Mail ist natürlich weiterhin willkommen!



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...

bit 09. Nov 2018

Also mich nervt dieser ruckelnde Seitenaufbau massiv - das ist super responsive ...

My1 08. Feb 2018

aktuell scheints besser zu sein. ich muss immer nen anderen browser ohne adblocker...

My1 08. Feb 2018

eine der wenigen sachen die mich auf Golem nervt ist die Serifenschrift, aufm PC kein...

gehtjanx 06. Feb 2018

Habe teilgenommen, es wird aber nur gefragt, was man vermisst, jedoch keine Chance...

MickeyKay 05. Feb 2018

Na, super! Alle Seiten ausgefüllt und bei der letzten Seite ist der "Weiter"-Button...


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /