Abo
  • Services:
Anzeige
Mit Codecadamy spielerisch Programmieren lernen
Mit Codecadamy spielerisch Programmieren lernen (Bild: Codecademy/Screenshot: Golem.de)

Lerne zu programmieren: Codecademy gewinnt internationale Partner

Mit Codecademy soll es möglichst einfach sein, programmieren zu lernen. Die Betreiber erweitern ihr Engagement nun auf Frankreich, Brasilien, Argentinien, Estland und das Vereinigte Königreich.

Anzeige

Das Startup Codecademy möchte möglichst vielen Menschen möglichst einfach das Programmieren beibringen. Nach eigenen Angaben benutzen bereits mehr als 24 Millionen Menschen den Dienst, der nun auch international breiter aufgestellt werden soll, wie Chef Zachory Zims im Blog bekanntgibt.

So gründet das Unternehmen zunächst ein Büro in London, um besser in Europa tätig sein zu können, und arbeitet mit verschiedenen Organisationen weltweit zusammen. In Frankreich unterstützt Bibliothèques sans Frontières (Bibliotheken ohne Grenzen) Codecademy bei der Übersetzung ins Französische.

Neben Möglichkeiten, die Dienste in den Schulunterricht einzubinden, soll auch daran gearbeitet werden, Menschen in Katastrophengebieten und Flüchtlingscamps Zugang zu der Software zu ermöglichen. Das erlaubt es Codecademy, sein Engagement auch auf Staaten auszuweiten, in denen mehrheitlich Französisch gesprochen wird wie etwa Haiti oder Kamerun.

Brasilien, Argentinien, Estland

Dank der Zusammenarbeit mit der Lemann Foundation, einer der größten Bildungsstiftungen Brasiliens, ist Codecademy auf Portugiesisch verfügbar und soll demnächst in diversen Pilotprojekten in brasilianischen Schulen eingesetzt werden. Die Stadtverwaltung von Buenos Aires möchte mit Codecademy Fortbildungsmaßnahmen für Arbeitslose sowie für Angestellte der Stadt bereitstellen.

Mitte der neunziger Jahre hat die Regierung Estlands damit begonnen, die IT-Ausbildung in Schulen und Universitäten zu unterstützen. Prominentestes Beispiel dieser Entwicklung ist Skype, das von Esten entwickelt wurde. Künftig soll Codecademy auch in den Schulen Estlands verwendet werden.

Neben den nun vorgestellten Partnern möchte Codecademy weiter international tätig werden und seine Dienste in mehrere Sprachen übersetzen.


eye home zur Startseite
KritikerKritiker 25. Mai 2014

Naja, wenn ich mir das Lineup der Sprachen so ansehe, scheint das ohnehin für Anfänger...

_moep_ 24. Mai 2014

es gibt ja noch Wikibooks... aber ja auch hier wäre Kooperation dringend notwendig ;)

NukeOperator 24. Mai 2014

Naja, aber leider ist der Python Kurs bei CodeAccademy so ziemlich das Einzige, was...

vbot 24. Mai 2014

Die Aussage ist so skuril, daß ich auf eine schlechte PR tippe. Ich hoffe nicht, daß es...

NukeOperator 23. Mai 2014

auch ganz nett



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Ratbacher GmbH, Großraum Melsungen
  3. über Harvey Nash GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 44,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: Längster Tunnel der Welt:

    WonderGoal | 04:42

  2. Re: ++

    WonderGoal | 04:38

  3. Re: Peinlich

    berritorre | 02:59

  4. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    Benutzer0000 | 01:36

  5. Re: Einfach Unfähig

    Pfirsich_Maracuja | 01:14


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel