Abo
  • Services:
Anzeige
Lenovos Yoga Tablet 2 mit 10,1-Zoll-Display und Android 4.4
Lenovos Yoga Tablet 2 mit 10,1-Zoll-Display und Android 4.4 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Lenovo verkauft das Yoga Tablet 2 mit Android 4.4 und 16 GByte Flash-Speicher für 300 Euro, die Variante mit LTE-Modul ist für 350 Euro zu haben. Das Vorgängermodell wird nur minimal günstiger oder im Fall der LTE-Ausführung zum gleichen Preis verkauft.

Fazit

Das Yoga Tablet 2 bietet in der 10-Zoll-Variante eine gute Ausstattung mit einer langen Akkulaufzeit. Der kurze Produktzyklus zeigt sich aber auch in nur geringfügigen Verbesserungen. Neben einem schnelleren Prozessor gibt es eine nochmals verbesserte Kamera, Dual-Band-WLAN und den modifizierten Standfuß. Hier muss jeder selbst entscheiden, wie wichtig es ihm ist, das Tablet aufhängen zu können.

Anzeige
  • Smart Switch erlaubt den Wechsel der Farbmodi. (Screenshot: Golem.de)
  • Smart Switch erlaubt den Wechsel der Farbmodi. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Wisch von oben öffnet den Benachrichtigungsbereich. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Wisch von unten zeigt die Schnelleinstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm auf dem Yoga Tablet 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovo liefert das Yoga Tablet 2 mit Android 4.4.2 aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Auswahl der Apps für den Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Diese Apps können im Mehrfenster-Betrieb verwendet werden. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Task-Übersicht können Apps gesperrt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Browser und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Browser und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Browser, Dateimanager und Taschenrechner im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Über die X-Knöpfe lassen sich die einzelnen Fenster schließen. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit vier Apps wird es schon sehr eng im Mehrfenster-Betrieb. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit vier Apps wird es schon sehr eng im Mehrfenster-Betrieb. (Screenshot: Golem.de)
  • Vorne Lenovos Yoga Tablet 2 und hinten das Vorgängermodell Yoga Tablet 10 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Yoga Tablet 2 am Haken (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lautsprecher am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Links das Yoga Tablet 2, rechts das Yoga Tablet 2 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Links das Yoga Tablet 2, rechts das Yoga Tablet 2 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein-/Aus-Schalter am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lautsprecher am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 von hinten (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein Tipp auf das Kreuz schließt die App im Fenster. (Screenshot: Golem.de)
  • Browser, Taschenrechner und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Über Lenovos Securiy-HD-App lassen sich die Rechte einzelner Apps nachträglich ändern. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm ohne App-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm ohne App-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Geöffneter App-Ordner auf dem Startbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen für den Starbildschirm (Screenshot: Golem.de)
Vorne Lenovos Yoga Tablet 2 und hinten das Vorgängermodell Yoga Tablet 10 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Die Veränderungen an der Bedienoberfläche bringen keine entscheidenden Verbesserungen. Es ist Geschmackssache, ob einem die Umsetzung auf dem Vorgängermodell oder auf dem Neuling besser gefällt.

Das Yoga Tablet 2 erreicht leider nicht die tollen Akkulaufzeitwerte des Yoga 10 HD+. Zwar hält der Akku des neuen Modells noch immer deutlich länger als bei anderen modernen Tablets. Aber die von Lenovo versprochenen 18 Stunden werden nur unter sehr praxisfernen Bedingungen erreicht. Bezüglich der Akkulaufzeit ist das Vorgängermodell klar die bessere Wahl.

  • Smart Switch erlaubt den Wechsel der Farbmodi. (Screenshot: Golem.de)
  • Smart Switch erlaubt den Wechsel der Farbmodi. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Wisch von oben öffnet den Benachrichtigungsbereich. (Screenshot: Golem.de)
  • Ein Wisch von unten zeigt die Schnelleinstellungen. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm auf dem Yoga Tablet 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovo liefert das Yoga Tablet 2 mit Android 4.4.2 aus. (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Auswahl der Apps für den Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Diese Apps können im Mehrfenster-Betrieb verwendet werden. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Task-Übersicht können Apps gesperrt werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Lenovos neue Task-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Browser und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Browser und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Browser, Dateimanager und Taschenrechner im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Über die X-Knöpfe lassen sich die einzelnen Fenster schließen. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit vier Apps wird es schon sehr eng im Mehrfenster-Betrieb. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit vier Apps wird es schon sehr eng im Mehrfenster-Betrieb. (Screenshot: Golem.de)
  • Vorne Lenovos Yoga Tablet 2 und hinten das Vorgängermodell Yoga Tablet 10 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Yoga Tablet 2 am Haken (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lautsprecher am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Links das Yoga Tablet 2, rechts das Yoga Tablet 2 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Links das Yoga Tablet 2, rechts das Yoga Tablet 2 HD+ (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein-/Aus-Schalter am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lautsprecher am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 von hinten (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Lenovos Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein Tipp auf das Kreuz schließt die App im Fenster. (Screenshot: Golem.de)
  • Browser, Taschenrechner und Dateimanager im Mehrfenster-Betrieb (Screenshot: Golem.de)
  • Über Lenovos Securiy-HD-App lassen sich die Rechte einzelner Apps nachträglich ändern. (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm ohne App-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Startbildschirm ohne App-Übersicht (Screenshot: Golem.de)
  • Geöffneter App-Ordner auf dem Startbildschirm (Screenshot: Golem.de)
  • Einstellungen für den Starbildschirm (Screenshot: Golem.de)
Lautsprecher am Yoga Tablet 2 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Wer sich mehr Geschwindigkeit wünscht, ist hingegen beim neuen Modell besser aufgehoben. In allen Benchmarks lässt das neue Modell das Vorgängermodell klar hinter sich. Bei der alltäglichen Nutzung macht sich das allerdings kaum bemerkbar. Da derzeit beide Modelle zu fast den gleichen Preisen im Handel zu haben sind, hat der Kunde die Wahl, ob er mehr Wert auf eine längere Akkulaufzeit legt oder lieber mehr Prozessorgeschwindigkeit haben möchte.

 Akkulaufzeiten sind nicht ganz so gut wie beim Yoga Tablet 10 HD+

eye home zur Startseite
Lala Satalin... 18. Nov 2014

alexbohl 15. Nov 2014

Habe mein YOGA1 für 249 EUR gekauft. Liess sich bereits nach 1 Woche nicht mehr...

Anonymer Nutzer 12. Nov 2014

Was hat das damit zu tun? Wenn ich 3 Geräte die ich für ¤1000,- einkaufe/produziere für...

elgooG 11. Nov 2014

Auch wenn es banal klingt, aber das finde ich auch. Jetzt kann ich es in der Küche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Seitenbau GmbH, Konstanz
  2. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. European XFEL GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  2. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  3. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  4. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  5. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  6. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  7. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  8. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte

  9. The Patent Scam

    X-Plane-Macher veröffentlicht Film über Patenttrolle

  10. Uncharted The Lost Legacy im Test

    Abenteuer mit voller Frauenpower



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: 1,50 ¤ / Spiel - bei Sky 0,90 ¤ / Spiel

    redrat | 11:39

  2. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Katsuragi | 11:39

  3. Re: Wird vermutlich trotzdem nichts ändern

    Clown | 11:37

  4. Re: Das man eine solch triviale Idee überhaupt...

    honk | 11:36

  5. Re: BANAUSE!

    redrat | 11:36


  1. 11:45

  2. 11:40

  3. 11:33

  4. 11:04

  5. 10:51

  6. 10:36

  7. 10:21

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel