Abo
  • Services:

Lenovo Yoga Tablet 2: Nachfolger des Yoga Tablet 10 HD+ gibt es auch mit Windows

Den Nachfolger des Yoga Tablet 10 HD+, das Yoga Tablet 2, gibt es wahlweise auch mit Windows. Längere Akkulaufzeit und ein verbesserter Standfuß sind weitere Neuerungen von Lenovos 10-Zoll-Tablets.

Artikel veröffentlicht am ,
Yoga Tablet 2 mit langer Akkulaufzeit
Yoga Tablet 2 mit langer Akkulaufzeit (Bild: Lenovo)

Lenovo hat das Yoga Tablet 2 im 8-Zoll-Gehäuse sowie im 10-Zoll-Format neu aufgelegt. Da es für das 10-Zoll-Modell mit dem Yoga Tablet 10 HD+ bereits zwischendurch eine verbesserte Version gab, fallen hier die Unterschiede zum Vorgänger weniger auf. Neu sind der Atom-Prozessor, der verbesserte Standfuß und der etwas leistungsstärkere Akku.

Inhalt:
  1. Lenovo Yoga Tablet 2: Nachfolger des Yoga Tablet 10 HD+ gibt es auch mit Windows
  2. Tablet mit sehr langer Akkulaufzeit

Lenovo bietet das Yoga Tablet 2 wahlweise mit Android 4.4 alias Kitkat oder mit Windows 8.1 with Bing an. Bisher gab es das Tablet nur mit Android. Technisch unterscheiden sich die beiden Modelle bei der Größe des eingebauten Flash-Speichers: Das Windows-Modell hat statt 16 GByte gleich 32 GByte Flash-Speicher und einen integrierten HDMI-Anschluss. Außerdem liegt ihm ein Tastatur-Cover bei, um das Display zu schützen und einfacher Text eingeben zu können. Diese Zusätze führen zu einem deutlich höheren Preis. Wie das Yoga Tablet 10 HD+ hat das neue Yoga Tablet 2 ein Full-HD-Display mit einer Auflösung 1.920 x 1.200 Pixel, die Pixeldichte liegt weiterhin bei 224 ppi.

Verbesserter Standfuß

Das neue Modell hat wieder den typischen, im Gehäuse integrierten Standfuß, der überarbeitet wurde. Der Standfuß kann jetzt komplett um 180 Grad nach hinten geklappt werden. Dank einer Aussparung kann das Tablet einfach an die Wand gehängt werden. Charakteristisch sind immer noch der in einem seitlichen Zylinder enthaltene Akku und die sich dadurch ergebende Geräteform, die zu einer angenehmen Gewichtsverteilung führt.

  • Yoga Tablet 2 (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 with Bing (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 10 Zoll mit Windows 8.1 with Bing und Tastatur-Cover (Bild: Lenovo)
Yoga Tablet 2 10 Zoll mit Windows 8.1 with Bing und Tastatur-Cover (Bild: Lenovo)

Das neue Yoga Tablet 2 hat Intels 64-Bit-Prozessor Atom Z3745, die vier Kerne laufen mit einer Taktrate von bis zu 1,86 GHz. Im Vorgängermodell steckt Qualcomms Snapdragon 400 mit 1,6 GHz, während das erste Modell einen Mediatek-Prozessor hatte.

Stellenmarkt
  1. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Der Arbeitsspeicher ist unverändert bei 2 GByte und das Android-Modell hat 16 GByte Flash-Speicher, beim Windows-Modell sind es 32 GByte. In den eingebauten Steckplatz passen Micro-SD-Karten mit bis zu 64 GByte. Es besteht bei dem Android-Modell die Wahrscheinlichkeit, dass App2SD unterstützt wird, um Apps auf eine Speicherkarte auszulagern.

An der Kamerabestückung hat sich nichts geändert: Auf der Gehäuserückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus eingebaut. Auf der Displayseite befindet sich für Videokonferenzen eine 1,6-Megapixel-Kamera. Die Hauptkamera hatte im Yoga Tablet 10 HD+ recht gute Fotos gemacht. Ebenfalls vorne sind wieder Stereo-Lautsprecher mit Dolby-Unterstützung verbaut.

Tablet mit sehr langer Akkulaufzeit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten
  2. ab 349€

Jogibaer 11. Okt 2014

Das wäre wirklich genial, die von Panasonic sind ja auch die besten Zellen. :)

Dwalinn 10. Okt 2014

Dabei ist der aktuelle IE gar nicht mal so schlecht und Bing ist ohnehin die Perfekte...

expat 10. Okt 2014

Das ist kein Stift, das ist ein Fingerersatz. Grüsse


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /