Abo
  • Services:
Anzeige
Yoga Tablet 2 mit langer Akkulaufzeit
Yoga Tablet 2 mit langer Akkulaufzeit (Bild: Lenovo)

Tablet mit sehr langer Akkulaufzeit

Anzeige

Das Basismodell unterstützt jetzt Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n, im Vorgänger gibt es nur Single-Band-WLAN. Zudem sind wieder Bluetooth 4.0 und ein GPS-Empfänger vorhanden, NFC-Unterstützung fehlt weiterhin. Gegen einen Aufpreis von jeweils 50 Euro gibt es ein LTE-Modul.

Android-Tablet mit 18 Stunden Akkulaufzeit

Der im Tablet eingebaute Akku hat im neuen Modell eine Kapazität von 9.600 mAh - zuvor waren es 9.000 mAh. Damit soll das Android-Modell wie das Vorgängermodell eine maximale Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden erreichen, im Bereitschaftsmodus wird eine Laufzeit von 16 Tagen angegeben. Das Windows-Modell muss spätestens nach 15 Stunden aufgeladen werden, hält dafür laut Hersteller im Bereitschaftsmodus fast drei Wochen.

  • Yoga Tablet 2 (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 mit Windows 8.1 with Bing (Bild: Lenovo)
  • Yoga Tablet 2 10 Zoll mit Windows 8.1 with Bing und Tastatur-Cover (Bild: Lenovo)
Yoga Tablet 2 (Bild: Lenovo)

Im Test erreichte das Yoga Tablet 10 HD+ beim Abspielen eines 1.080p-Videos bei maximaler Helligkeit eine Laufzeit von 12 Stunden - der höchste Wert der derzeit am Markt befindlichen Tablets. Bei heruntergeregelter Displaybeleuchtung waren sogar 22 Stunden möglich. Da Lenovo im neuen Modell die Akkukapazität erhöht hat, wird das Yoga Tablet 2 aller Voraussicht nach zu den Tablets mit der längsten Akkulaufzeit zählen.

Das Gewicht wurde geringfügig reduziert: Das Android-Modell wiegt 619 Gramm, beim Windows-Modell sind es 10 Gramm mehr. Mit LTE-Modul erhöht sich das Gewicht des Android-Tablets ebenfalls um 10 Gramm. Einen Wert für das Windows-Tablet nennt der Hersteller nicht. Das alte Modell war mit 626 Gramm etwas schwerer. Damit wiegt es aufgrund des großen Akkus deutlich mehr als andere 10,1-Zoll-Tablets. In der Praxis kann es aber durch eine angenehme Gewichtsverteilung auch längere Zeit in der Hand gehalten werden.

Die von Lenovo gewählte Bauform ermöglicht ein vergleichsweise dünnes Gehäuse - abgesehen vom Akkuzylinder. Die minimale Dicke liegt unverändert bei 3 mm, die dickste Stelle misst mit 7,2 mm knapp 2 mm weniger als beim alten Modell. Ansonsten ist es 255 x 183 mm groß.

Tablet, Tablet an der Wand ...

Mit dem verbesserten Standfuß werden nun insgesamt vier Betriebsmodi unterstützt. Die bisherigen sind der Hand-Modus, der Liegemodus und der Standmodus. Im Handmodus hält der Nutzer das Tablet mit eingeklapptem Standfuß ähnlich wie ein Buch in der Hand. Im Liegemodus befindet das Tablet auf dem ausgeklappten Standfuß und ist so bequem etwa zum Surfen oder Schreiben auf der Bildschirmtastatur nutzbar.

Besonders im Standmodus, bei dem das Tablet mit ausgeklapptem Standfuß hingestellt wird, lassen sich Filme oder Fotos bequem anschauen. Neu ist der Hängemodus: Hierbei wird der Standfuß komplett nach hinten ausgeklappt, so dass das Tablet etwa an einen Haken an die Wand gehangen werden kann. Das Tablet lässt sich so etwa im Hobbykeller oder in der Küche an die Wand hängen, um beispielsweise Bauanleitungen oder Kochrezepte im Blick zu haben.

Verkauf beginnt im Oktober

Das Yoga Tablet 2 mit 10,1-Zoll-Display geht noch im Oktober 2014 in den Verkauf. Das Basismodell mit Android 4.4 wird 300 Euro kosten, die LTE-Ausführung wird es für 350 Euro geben. Wie beim 8-Zoll-Modell wird es die Android-Geräte in der Farbe Platin geben, während das Windows-Modell in einem schwarzen Gehäuse steckt. Mit Windows 8.1 erscheint das Tablet für 400 Euro im November 2014, im Preis ist dabei ein Tastatur-Cover enthalten. Das Modell mit LTE-Modul kostet 450 Euro.

 Lenovo Yoga Tablet 2: Nachfolger des Yoga Tablet 10 HD+ gibt es auch mit Windows

eye home zur Startseite
Jogibaer 11. Okt 2014

Das wäre wirklich genial, die von Panasonic sind ja auch die besten Zellen. :)

Dwalinn 10. Okt 2014

Dabei ist der aktuelle IE gar nicht mal so schlecht und Bing ist ohnehin die Perfekte...

expat 10. Okt 2014

Das ist kein Stift, das ist ein Fingerersatz. Grüsse



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Frankfurt, Ratingen, Stuttgart, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel