Lenovo: Thinkpad X1 Carbon mit doppeltem Thunderbolt 3 aktualisiert

Kompakter, USB Type C, Kaby-Lake-Chip, längere Akkulaufzeit: Das Thinkpad X1 Carbon v5 gefällt uns, denn anders als beim Macbook gelingt der Kompromiss zwischen alten und neuen Anschlüssen.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad X1 Carbon v5
Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat die mittlerweile fünfte Version des Thinkpad X1 Carbon angekündigt, ein Business-Ultrabook mit 14-Zoll-Bildschirm. Die Neuauflage fällt mit 324 x 217 x 15,95 mm statt 333 x 229 x 16,45 mm etwas kompakter aus als bisher. Wer den Vorgänger und das aktuelle Modell vergleicht, wird die schmaleren Displayränder bemerken. Das Gewicht fällt trotz der schlankeren Maße mit mindestens 1,14 kg statt 1,11 kg einen Hauch höher aus.

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Projektleiter SASPF für Logistikprojekte (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
Detailsuche

Der matte Bildschirm löst wie gehabt mit 1.920 x 1.080 oder 2.560 x 1.440 Pixeln auf, die verwendeten IPS-Panel sollen bis zu 300 Candela pro Quadratmeter (nits) erreichen - das ist nicht viel. Ein Glare-Display samt Touch-Option wird beim Thinkpad X1 Carbon nicht angeboten, auch ein hochauflösendes 4K-UHD-Panel fehlt. Beides ist bei einem Arbeitsgerät unserer Ansicht nach ohnehin eher störend und verringert die Akkulaufzeit deutlich.

Neu gestaltet hat Lenovo die Anschlüsse: Statt drei USB-3.0-Ports in Type-A-Bauweise gibt es nur noch zwei, dafür aber zwei Thunderbold-3-Anschlüsse in USB-Type-C-Ausführung. Über die wird das X1 Carbon aufgeladen, alternativ werden Displays oder Laufwerke angeschlossen. Hinzu kommen ein HDMI-Ausgang, Gigabit-Ethernet via Adapter, eine Öse für ein Kensington-Schloss und auf der Rückseite ein Micro-SD-Kartenleser. Der Luftauslass für Kühlung wandert von unter dem Display zurück an die (rechte) Seite.

Im Inneren stecken Intels aktuelle Kaby-Lake-Chips bis hin zum Core i7-7600U mit vPro und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher vom Typ LPDDR3-1866. Hinzu kommen SSDs in Sata- oder NVMe-Ausführung mit bis zu 1 TByte Kapazität. Das ac-WLAN und Blueooth 4.2 stellt ein Intel 8265-NIC. Optional sind ein LTE-Modem (Snapdragon X7), NFC und ad-WLAN (WiGig).

  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
Thinkpad X1 Carbon v5 (Bild: Lenovo)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zum Akku macht Lenovo keine Angaben, die Laufzeit soll aber von 11 auf 15,5 Stunden steigen. Im Thinkpad X1 Carbon v4 steckt ein 52-Wh-Akku, vermessen wurden beide Ultrabooks mit dem Mobile Mark 2014.

Das neue Thinkpad X1 Carbon v5 soll ab Februar 2017 erhältlich sein. Der Startpreis liegt bei rund 1.600 Euro für das kleinste Modell.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


schrotti12 16. Jan 2017

Erleuchte mich bitte. Ich lerne immer gerne etwas dazu. Aktuell sehe ich nur, dass es...

lestard 04. Jan 2017

Bis auf die Gesten würde ich alle Argumente eher als Gegenargumente für das Touchpad und...

Anonymer Nutzer 04. Jan 2017

Schon, aber den Adapter muss man dann dabei haben. Während wenn man die Kamera dabei...

Anonymer Nutzer 04. Jan 2017

Bei allen Thinkpads lässt sich im BIOS/ UEFI die Funktion von FN+Strg umkehren.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Nvidia Ada: Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich
    Nvidia Ada
    Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich

    Passt die nächste High-End-Grafikkarte überhaupt in mein Gehäuse? Dieser Frage gehen wir am Beispiel der Nvidia RTX 4090 nach.

  2. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /