Abo
  • Services:

Lenovo: Thinkpad Tablet 2 mit Atom und Windows 8 Pro

Lenovo hat einen Nachfolger für sein Thinkpad-Tablet angekündigt - mit Intels kommendem Atom-Prozessor statt Nvidias ARM-Prozessor Tegra 2 und Windows 8 Pro statt Android als Betriebssystem. Trotzdem soll das Thinkpad Tablet 2 leichter sein und mit einer Akkuladung länger durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Windows 8 Pro
Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Windows 8 Pro (Bild: Microsoft)

Mit dem Thinkpad Tablet 2 hat Lenovo sein erstes speziell für Windows 8 entwickeltes Tablet vorgestellt. Es läuft mit Windows 8 Pro auf Intels kommender Atom-Generation, ist also ein vollwertiger PC, an den sich über den USB-Port in voller Größe auch ein Drucker und anderes Zubehör sowie via HDMI ein Display anschließen lässt. Allerdings verbaut Lenovo nur 2 GByte RAM.

  • Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Windows 8 Pro
  • Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Windows 8 Pro
Lenovo Thinkpad Tablet 2 mit Windows 8 Pro
Stellenmarkt
  1. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Dennoch ist das Thinkpad Tablet 2 recht kompakt und leicht: Lenovo gibt für das Tablet mit einem 10,1 Zoll großen IPS-Display mit 1.366 x 768 Pixeln eine Höhe von 9,8 mm an. Das Gewicht soll unter 600 Gramm liegen. Damit wäre es leichter als Apples aktuelles iPad, das 652 Gramm auf die Waage bringt. Und trotzdem soll das Tablet laut Lenovo mit einer Akkuladung bis zu 10 Stunden durchhalten.

Bedient wird das Lenovo-Tablet mit dem Finger per Multitouch, aber auch ein Digitizer-Stift kann optional genutzt werden. Mit Dock und Tastatur wird das Thinkpad Tablet 2 zu einem Büro-PC, allerdings nicht zu einem besonders schnellen.

Lenovo kündigt auch Varianten mit 3G (HSPA+) und 4G an, Letztere allerdings zunächst nur für das Netz von AT&T in den USA. Auch zwei Kameras für Fotos und Videokonferenzen sowie ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung sind integriert.

Einen Preis für das Thinkpad Tablet 2 hat Lenovo noch nicht genannt. Es soll ab dem Start von Windows 8 am 26. Oktober 2012 verkauft werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

wire-less 23. Sep 2012

Das iPad integriert sich doch bereits recht gut. Kalender/Kontakte mit Exchange...

wire-less 23. Sep 2012

Ist schwer. Die "gescheiten CPUs" brauchen zu viel Strom und haben zu viel Abwärme. Ich...

Gismi 09. Aug 2012

Ja, Windowstaste unten, Charms ruft man durch rein wischen auf.

JensM 09. Aug 2012

"You give up battery life with a 1.6-pound notebook. The standard battery Ok, das wusste...

TC 09. Aug 2012

shut up and take my money!


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /