Lenovo: Thinkpad E14/E15 mit Ryzen 4000 ab 700 Euro

Die günstigen Einsteigermodelle sind bei Ryzen-APU und DDR4-Speicher limitiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad E15
Thinkpad E15 (Bild: Lenovo)

Lenovo hat das Thinkpad E14 und das Thinkpad E15 als AMD-Versionen angekündigt, die Intel-Pendants sind seit Herbst 2019 verfügbar. Das Thinkpad E14 und das Thinkpad E15 werden mit den Ryzen Mobile 4000 (Renoir) ausgeliefert, sie stellen die Nachfolger des Thinkpad E495 und des Thinkpad E595 dar.

Bei den Intel- und nun auch den AMD-Modellen setzt Lenovo auf ein dünneres Gehäuse, das entweder aus Aluminium oder aus leichterem PC/ABS besteht. Es ist flacher als beim E495/E595, weshalb einer der beiden bisher vorhandenen SO-DIMM-Steckplätze geopfert wurde. Dennoch laufen die Thinkpads mit DDR4-Speicher im Dualchannel-Betrieb, da zusätzlich 4 GByte oder 8 GByte RAM verlötet sind. Lenovo bietet das Thinkpad E14/E15 maximal mit dem achtkernigen Ryzen 7 4700U statt dem Ryzen 9 4800U an.

Weil das Gehäuse offenbar identisch ist, dürfte es folgende Anschlüsse geben: einen USB 2.0, zwei USB 3.2 Gen1, einen USB 3.2 Gen2 als Type C mit Displayport sowie Power Delivery, ein HDMI (vermutlich 2.0b), einen RJ-45 für Gigabit-Ethernet und eine 3,5-mm-Klinke. Als Bildschirme bietet Lenovo bisher zwei matte 1080p-Optionen an: ein TN-Panel mit 220 Nits und eine IPS-Alternative mit 250 Nits, die Helligkeit ist also gering. In den zwei M.2-Slots stecken Sata- oder PCIe/NVMe-SSDs. Weitere - teils optionale - Ausstattungsdetails sind ein Fingerabdrucksensor im Power-Button, eine Infrarotkamera zur biometrische Authentifizierung per Windows Hello und Bluetooth 5 sowie WiFi6 (802.11ax per Intel AX201).

Das Thinkpad E14 soll ab Juni 2020 ab rund 720 Euro und das Thinkpad E15 ab gut 700 Euro erhältlich sein. Die beiden Einsteigergeräte ergänzen das weitere AMD-Portfolio bestehend aus Thinkpad L13, Thinkpad L14, Thinkpad L15, Thinkpad T14(s), Thinkpad T15(s) und Thinkpad X13.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


uwe81 11. Mai 2020

Ist pauschal natürlich schwierig, weil ich deine Anforderungen nicht kenne. Wir haben...

qq1 11. Mai 2020

vor langer zeit konnte man monitore an das netzteil vom pc anschließen und nutze nur...

devman 11. Mai 2020

+1

ms (Golem.de) 10. Mai 2020

Kannst du das noch mal klarer formulieren? Ist sehr verwirrend ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /