Abo
  • Services:
Anzeige
Das Thinkpad 10
Das Thinkpad 10 (Bild: Lenovo)

Lenovo Thinkpad 10: 10-Zoll-Tablet mit Full-HD-Display, Atom Z3795 und LTE

Lenovo hat das Thinkpad 10 vorgestellt. Die größere Variante des Thinkpad 8 ist ein Tablet mit 1080p-Display für den Business-Einsatz. Zubehör wie das Ultrabook Keyboard oder das USB 3.0 Dock erweitern das Gerät, im Inneren arbeitet der schnellste Atom-Chip.

Anzeige

Anfang April 2014 tauchte das Thinkpad 10 erstmals bei Online-Händlern auf, heute hat Lenovo das Tablet offiziell angekündigt. Die Spezifikationen haben sich weitestgehend bestätigt: Das Thinkpad 10 nutzt ein 10,1-Zoll-Display mit einem IPS-Panel, dieses löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und ist mit Gorilla-Glas geschützt.

Angetrieben wird das Gerät im Aluminiumgehäuse von Intels Atom Z3795 im C0-Stepping. Die vier Silvermont-CPU-Kerne rechnen wie beim Atom Z3770 mit bis zu 2,39 GHz. Die integrierte HD Graphics erreicht bis zu 778 statt 667 MHz, sie verarbeitet die Daten der 8-Megapixel-Kamera. Die weitere Ausstattung des Thinkpad 10 umfasst 2 oder 4 GByte LPDDR3-1066-Speicher, mehr adressiert der Atom nicht.

Daten speichert das Thinkpad 10 auf einer 128 GByte großen eMMC, eine 64-GByte-Version ist ebenfalls vorgesehen. Der Käufer hat die Wahl zwischen Windows 8.1 und dessen Pro-Version, beide gibt es als 32- oder 64-Bit-Option. LTE wird gegen Aufpreis unterstützt, das Zubehör umfasst das USB 3.0 Dock oder die Ultrabook-Tastatur, die Akkulaufzeit soll bei bis zu zehn Stunden liegen.

Für den Einsatz unterwegs bietet Lenovo das Quickshot Cover: Sobald die Abdeckung über der Kamera entfernt wird, startet automatisch die Foto-App. In Deutschland ist das Lenovo Thinkpad 10 ab Juni 2014 ab etwa 560 Euro erhältlich.


eye home zur Startseite
AIM Schrott 19. Mai 2014

Ich habe die 8 Zoll Variante (Das Thinkpad 8) und muss schon kräftig auf dem Desktop...

ms (Golem.de) 15. Mai 2014

Ich bin Nichtraucher ;-) Lenovo schreibt im News-Bereich "ten inch full HD" und Full-HD...

gaym0r 14. Mai 2014

Du verstehst es nicht. Nur weil man mehr Auflösung hat, hat man nicht mehr Platz, da...

Mixermachine 13. Mai 2014

USB 2 ist schon lange nicht mehr Zukunftssicher Ärger mich immer drüber, denn der...

GebrateneTaube 13. Mai 2014

Da soll neben dem Surface Mini, auch angeblich eine kleine Surface Pro Variante...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Vielleicht kommt ja eine Neuauflage mit AMD...

    Algo | 20:15

  2. Re: Auto pilot mal wieder versagt !

    KlugKacka | 20:12

  3. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 20:07

  4. Re: Asse 2.0

    Carl Weathers | 20:04

  5. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    teenriot* | 19:55


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel