Abo
  • IT-Karriere:

Lenovo: Play Protect macht Bluetooth beim Moto G4 unbrauchbar

Die Moto-G4-Smartphones von Lenovo vertragen sich nicht mit Googles Play-Protect-Dienst. Ist dieser eingeschaltet, versagen die Bluetooth-Funktionen der Geräte.

Artikel veröffentlicht am ,
Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen
Lenovos Moto G4 Plus mit 5,5-Zoll-Touchscreen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Googles Play-Protect-Dienst soll eigentlich dafür sorgen, dass Android-Geräte besonders zuverlässig arbeiten. Der Virenscanner überwacht Apps im Play Store, kann aber auch die auf einem Android-Gerät laufenden Apps überwachen. Dabei ist es auf mehreren Smartphone-Modellreihen von Lenovo zu fehlerhaften Erkennungen gekommen. Diese führen dazu, dass Bluetooth nicht mehr funktioniert. Mit einem Kniff lässt sich das Problem beheben.

Falscherkennung durch Play Protect

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Frankfurt an der Oder

Das Problem trete nach derzeitigem Kenntnisstand nur bei den Lenovo-Smartphones der Modellreihen Moto G4, Moto G4 Plus sowie Moto G4 Play auf, berichtet 9to5Google und bezieht sich auf Schilderungen in Lenovos Supportforen. Die Bluetooth-Funktionen wickelt eine App namens "Bluetooth Share 7.0" ab. Diese wird von Play Protect fälschlicherweise als Schadsoftware identifiziert.

Daher wird die Ausführung der App unterbunden, weil der Nutzer dann keinen weiteren Einfluss mehr darauf hat. Es gibt also keine Möglichkeit, in so einem Fall die Ausführung der App dennoch zu gestatten. In der Folge stehen die Bluetooth-Funktionen auf den Moto-G4-Geräten nicht mehr bereit.

Abhilfe ist möglich

Betroffen sind nur Geräte, bei denen Play Protect auch die Apps auf dem Gerät untersuchen darf. In den Einstellungen der Play-Store-App kann diese Option deaktiviert werden. Wenn die Option ausgeschaltet ist, werden nur noch die Apps innerhalb des Play Store auf Schadcode untersucht. Im Fall der betroffenen Geräte soll es bereits genügen, das Untersuchen der Apps auf dem Gerät auszuschalten. Dann stehe Bluetooth wieder bereit, berichten betroffene Anwender.

Falls das nicht ausreicht, müssen alle App-Einstellungen zurückgesetzt werden. Dazu muss in den Android-Einstellungen der App-Menüpunkt aufgerufen werden. Dort kann über ein Untermenü die Funktion "App-Einstellungen zurücksetzen" aktiviert werden. Das hat allerdings den Nachteil, dass vorgenommene App-Einstellungen erneut vorgenommen werden müssen.

So gehen alle Einstellungen für deaktivierte Apps oder abgeschaltete App-Benachrichtigungen verloren. Auch die Zuweisungen von Standard-Apps müssen dann neu vorgenommen werden. Das gilt auch für Einschränkungen bei den Hintergrunddaten für Apps und generell jegliche Zugriffsbeschränkungen.

Es ist nicht bekannt, ob Lenovo oder Google vorhaben, das Problem mit einem Patch zu beseitigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. 3,99€
  3. 4,19€
  4. 2,49€

SuperZyniker 13. Sep 2017

Richtig erkannt. Das wird wohl ein Fehlalarm sein, wie ich es auch bei einem China...

luckyrings 13. Sep 2017

Hallo, Mein Moto G4 funktioniert mit Play Protect und Bluetooth ohne Probleme. Eine...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /