• IT-Karriere:
  • Services:

Lenovo Thinkstation P620: Verfügbarkeit und Fazit

Lenovo verkauft die Thinkstation P620 über den eigenen Webshop, das günstigste Modell ist aktuell für 2.300 Euro verfügbar: Dafür gibt es einen Threadripper Pro 3945WX (12C/24T) mit 16 GByte RAM ohne Grafikkarte und ohne SSD. Nach oben hin sind mit dem Threadripper Pro 3995WX (64C/128T), 512 GByte Arbeitsspeicher, einer Quadro RTX A6000 oder zwei Quadro GV100, 20 TByte an NVMe-SSDs und 16 TByte an HDDs kaum Grenzen gesetzt.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Faktisch dürften die meisten Thinkstation P620 aber als B2B-Systeme verkauft werden, da der Shop ein Limit von fünf Workstations pro Bestellung hat. Die Garantie beträgt drei Jahre mit Option auf Vor-Ort-Service für fünf Jahre, was eine wichtige Zusatzoption darstellt. Andere Hersteller, die hierzulande Workstations mit den Threadripper Pro anbieten, sind Mifcom und Exone. Werkzeugfreie Workstations an sich gibt es von unter anderem Dell und Fujitsu.

Fazit

Ursprünglich hatten wir die Thinkstation P620 angefragt, weil Lenovo darin bisher exklusiv die Threadripper Pro verbauen durfte. Im Test der CPU gefiel uns die Workstation aber so gut, dass ein dedizierter Artikel zur Thinkstation P620 entstand. Abseits der extrem hohen Performance für ein Single-Sockel-System hat uns überzeugt, dass es ohne Werkzeug gewartet werden kann.

ThinkStation P620 Tower

Nahezu alle Komponenten sind wortwörtlich mit einem Handgriff entnehmbar - vom kabellosen Netzteil über die Grafikkarte(n) bis hin zu den SSDs und den Lüftern. Damit das klappt, hat Lenovo ein spezielles Mainboard entworfen und ein kompaktes Gehäuse mit tollen Detaillösungen entwickelt. Einziger Nachteil ist die Lautheit, die angesichts der Luftkühlung für über 600 Watt an thermischer Verlustleistung aber noch im Rahmen ist. Kurz: An dieser Workstation lieben wir (fast) alles.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Schnell, schneller, P620
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...
  2. 17,99€

sambache 18. Mär 2021 / Themenstart

Luftkühlung benötigt Platz. Im Büro ist genug Platz. So haben die Mini-PCs keinen...

brainslayer 18. Mär 2021 / Themenstart

mir kommt die aussage auch spanisch vor. zumal die amd cpus auch single core jede intel...

hellfire79 16. Mär 2021 / Themenstart

USB-C, Thunderbolt Dock, genau diesen Riesenscheissdreck bekommt man bei HP auch...

elitezocker 15. Mär 2021 / Themenstart

sondern Lochblech! Dieser völlige Unsinn mit den durchlöcherten Trend-Gehäusen gehört...

Gryphon 14. Mär 2021 / Themenstart

Nicht zwangsläufig. Ich kenne aus der Veranstaltungsbranche durchaus auch Freelancer...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (Januar-November 2020) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /