Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Moto X4 von Lenovo
Das neue Moto X4 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Lenovo: Neues Moto X4 kommt mit Amazon Alexa für 400 Euro

Das neue Moto X4 von Lenovo
Das neue Moto X4 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Lenovo hat die vierte Version seines Mittelklasse-Smartphones Moto X vorgestellt. Das Moto X4 ist wasserfest und hat eine Kamera, die automatisch Visitenkarten scannen kann und Gesichtsfilter auf Selbstporträts legt. Amazons Sprachassistent Alexaist bereits vorinstalliert.

Der chinesische Hersteller Lenovo hat auf der Ifa 2017 das Android-Smartphone Moto X4 vorgestellt. Das Moto X4 ist das erste Smartphone der Lenovo-Tochter Motorola, auf dem Amazons Sprachassistent Alexa vorinstalliert ist.

Anzeige
  • Das Moto X4 von Lenovo (Bild: Lenovo)
  • Das Moto X4 hat eine Dualkamera auf der Rückseite. (Bild: Lenovo)
Das Moto X4 von Lenovo (Bild: Lenovo)

Beim Moto X4 hat Lenovo Wert auf die Kamera gelegt. Auf der Rückseite ist eine Dualkamera eingebaut, die aus einem 12-Megapixel-Modul und einem mit 8 Megapixeln besteht. Die 8-Megapixel-Kamera hat ein Weitwinkelobjektiv mit einem Sichtfeld von 120 Grad. Das Kamerasystem hat eine Objekterkennungsfunktion und soll unter anderem Visitenkarten erkennen und einscannen. Auch Sehenswürdigkeiten oder Produkte soll die Kamera erkennen und weiterführende Links anbieten. Die Frontkamera hat 16 Megapixel.

Snapdragon 630 und Amazon Alexa

Der Bildschirm des Moto X4 ist 5,2 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren des Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon-630-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist je nach Version 3 oder 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 oder 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Das Moto X4 kommt mit Amazons Sprachassistenten Alexa, den Nutzer auf dem Smartphone wie auf einem Echo-Lautsprecher nutzen können. Mit Alexa lassen sich beispielsweise Smart-Home-Geräte wie Lampen oder Heizungsthermostate steuern. Um Alexa benutzen zu können, müssen Nutzer das Smartphone nicht entsperren.

Android 7.1 und IP68

Das Moto X4 unterstützt Cat6-LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut, auf einen NFC-Chip müssen Nutzer verzichten. Der Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh und unterstützt Schnellladen. Im Homebutton ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut.

Das Aluminiumgehäuse des Smartphones misst 148 x 73 x 8 mm, das Gewicht liegt bei 163 Gramm. Das Moto X4 ist nach IP68 vor Wasser und Staub geschützt. Ausgeliefert wird es mit Android in der Version 7.1.

Das Moto X4 soll ab Ende September 2017 in Deutschland für 400 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
pk_erchner 01. Sep 2017

dass man Ende doch alle das Iphone 8 wollen e1,2,3,4 g 4,5,5s x 1,2,3,4 z 1,2 mit jeweils...

bastie 01. Sep 2017

"Amazons Sprachassistent Alexaist bereits vorinstalliert." Das hört sich ja so an, als...

Willi13 31. Aug 2017

Ich will endlich wieder ein Smartphone ohne diesen Schwachsinn von wegen Wasserfest. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  2. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  3. Medienwerft GmbH, Hamburg
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 19,99€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Um die Besucher brauchen die sich keine...

    Dungeon Master | 19:47

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    Sven123 | 19:46

  3. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    tingelchen | 19:42

  4. IOT suche stuhl und klo

    Baron Münchhausen. | 19:40

  5. Re: Stark, wenn man die Telco Themen von heute...

    LinuxMcBook | 19:39


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel