Abo
  • Services:
Anzeige
Links ist Lenovos Moto G4, rechts daneben das Moto G4 Plus.
Links ist Lenovos Moto G4, rechts daneben das Moto G4 Plus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Lenovo: Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden

Links ist Lenovos Moto G4, rechts daneben das Moto G4 Plus.
Links ist Lenovos Moto G4, rechts daneben das Moto G4 Plus. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Lenovo hat es sich doch anders überlegt: Das Moto G4 sowie die Plus-Ausführung können Kunden auch mit mehr Speicher bestellen. Die Speicheraufstockung der Smartphones ist dabei vergleichsweise günstig.

So schnell kann sich alles ändern: Als Lenovo die neue Moto-G4-Reihe vor einer Woche vorstellte, wurde eine variable Speicherbestückung noch als eher unwahrscheinlich bezeichnet. Jetzt hat das Unternehmen mit dem Vorverkauf der beiden Moto-G4-Modelle über Moto Maker begonnen und bietet diese Option doch wieder an. Bei den bisherigen Motorola-Smartphones war das üblich.

Anzeige

Über Moto Maker kann also auch bei den Moto-G4-Modellen nicht nur das äußere Erscheinungsbild angepasst werden, sondern auch der eingebaute Speicher aufgestockt werden. Das normale Moto G4 kostet mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher 250 Euro. Mit 32 GByte Flash-Speicher zahlt der Kunde einen Aufpreis von 35 Euro.

  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 hat die Tasten am Rand. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Über Moto Maker können verschiedenfarbige Rückdeckel für die Moto-G4-Modelle bestellt werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit Full-HD-Display (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit 16-Megapixel-Kamera (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Kamera im Moto G4 Plus mit Laser-Autofokus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Alle Tasten sind an der Seite. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Vorne hat das Moto G4 Plus eine 5-Megapixel-Kamera. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Moto G4 Plus mit zwei SIM-Kartensteckpltzen und einem separaten Slot für Micro-SD-Karten (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rückdeckel ist abnehmbar, der Akku aber nicht tauschbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Zwei Adapter für Nano-SIM-Karten werden mitgeliefert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lenovos Moto G4 Plus hat unten einen Fingerabdrucksensor. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Links das Moto G4, rechts das Moto G4 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Im Vergleich zur Konkurrenz ist das günstig. Die gleiche Speicheraufstockung kostet bei Google 50 Euro für das Nexus 5X. Und Apple-Kunden haben beim iPhone derzeit nur die Wahl zwischen 16 und 64 GByte Flash-Speicher. Eine Aufstockung auf 64 GByte erhöht den Anschaffungspreis dabei um 100 Euro. Im Unterschied zu den Nexus-Geräten und den iPhones haben die Moto-Smartphones noch einen Steckplatz für Speicherkarten, um den internen Flash-Speicher zu entlasten.

Moto G4 Plus gibt es mit 4 GByte Arbeitsspeicher

Der Preis für das Moto G4 Plus in der Standardbestückung mit 2 GByte Arbeitsspeicher und 32 GByte Flash-Speicher beträgt 300 Euro. Wer das Modell mit 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Flash-Speicher wünscht, zahlt dafür 345 Euro. Auch hier ist der Preisaufschlag als günstig einzustufen. Lenovo teilte auf Nachfrage von Golem.de mit, dass noch nicht entschieden sei, ob die Moto-G4-Modelle mit mehr Speicher auch abseits von Moto Maker auf den Markt kommen werden.

Derzeit können beide Moto-G4-Smartphones nur über Moto Maker vorbestellt werden. Die Auslieferung der Geräte und der Marktstart in Deutschland sind für Mitte Juni 2016 geplant. Derzeit gibt es noch keinen Online-Händler, bei dem die Smartphones vorbestellt werden können.


eye home zur Startseite
Jolla 27. Mai 2016

Öh, das Moto G 4 Plus? Wahlweise mit 32 oder 64 GB Flash.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ponturo consulting AG, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. Veridos GmbH, München
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  2. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  3. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  4. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  5. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  6. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  7. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  8. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

  9. Datenschutzreform

    EU-Kommission lehnt deutschen Sonderweg ab

  10. Moby-Projekt

    Docker bekommt eigenes Upstream-Projekt zum Basteln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

Ryzen 5 1600X im Test: Der fast perfekte Desktop-Allrounder
Ryzen 5 1600X im Test
Der fast perfekte Desktop-Allrounder
  1. RAM-Overclocking getestet Ryzen profitiert von DDR4-3200 und Dual Rank
  2. Ryzen 5 1500X im Test AMD macht Intels Vierkernern mächtig Konkurrenz
  3. Windows 10 AMD-Energiesparplan steigert Spieleleistung der Ryzen-CPUs

  1. Re: immer diese Chinesen...

    KlugKacka | 06:43

  2. Re: Chrome in Firmennetz

    Apfelbrot | 03:55

  3. Re: Eines ist Fakt

    gaym0r | 03:04

  4. Re: Ist das nun Sabotage von "Computersystemen?"

    gaym0r | 03:03

  5. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    jo-1 | 02:54


  1. 15:19

  2. 13:40

  3. 11:00

  4. 09:03

  5. 18:01

  6. 17:08

  7. 16:43

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel