Lenovo: Das erste Snapdragon-Thinkpad kommt

Extrem lange Akkulaufzeit und passiv gekühlt: Für das Thinkpad X13s nutzt Lenovo den Snapdragon 8cx Gen3 samt 5G-Modem.

Artikel veröffentlicht am ,
Thinkpad X13s
Thinkpad X13s (Bild: Lenovo)

Lenovo hat das Thinkpad X13s angekündigt und damit das bisher erste Thinkpad mit einem Qualcomm- statt einem AMD- oder Intel-Prozessor. Das 13-Zoll-Notebook basiert auf dem achtkernigen Snapdragon 8cx Gen3, es soll neben seiner äußerst langen Akkulaufzeit auch durch seine 5G-Konnektivität überzeugen.

Stellenmarkt
  1. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  2. Anforderungsmanager (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Mit 299 x 206 x 13,4 mm bei 1,06 kg fällt das Thinkpad X13s ebenso kompakt wie leicht aus. Dafür ist die Menge an Anschlüssen überschaubar: Neben einem SIM-Steckplatz und einer Audio-Buchse für Kopfhörer sind nur zwei USB-C 3.2 Gen2 vorhanden, über welche der Lenovo-Laptop geladen wird und externe Displays anbindet.

Für den internen Bildschirm gibt es mehrere Optionen mit WUXGA, also 1.920 x 1.200 Pixel im 16:10-Format. Alle nutzen ein IPS-Panel, wobei es Versionen mit wie ohne Touch und einer maximalen Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter oder 400 cd/m² gibt. Oberhalb des Displays sitzt die doppelte 5-Mpix-1080p-Webcam: Sie unterstützt Windows Hello zur biometrischen Authentifizierung, außerdem wird der Bildschirm auf Wunsch bei Abwesenheit automatisch abgedunkelt oder gleich abgeschaltet.

28 Stunden Akkulaufzeit

Im Inneren steckt der Snapdragon 8cx Gen3, ein 5-nm-Octacore mit ARMv8-Technik, den Lenovo mit bis zu 32 GByte LPDDR4X-4266-Arbeitsspeicher und einer bis zu 1 TByte fassenden NVMe-SSD kombiniert. Dank zusätzlichen Chips beherrscht das Thinkpad X13s neben Wi-Fi 6E (802.11ax) auch 5G-Mobilfunk mit mmWave- und Sub-6-GHz-Unterstützung. Der Akku weist 49,5 Wattstunden auf und soll dem Lenovo-Laptop zu einer Laufzeit von bis zu 28 Stunden verhelfen.

  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
  • Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
Thinkpad X13s mit Snapdragon 8cx Gen3 (Bild: Lenovo)
Golem Akademie
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Thinkpad X13s soll ab Mai 2022 verfügbar sein, die Basisausstattung samt Windows 11 (on ARM) Pro kostet 1.400 Euro - wahrscheinlich umfasst diese 8 GByte RAM und eine 512 GByte große SSD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


root666 03. Mär 2022

Was auch immer hässlig bedeuten soll... Aber die Wulst trägt doch kaum auf, jedenfalls...

mindcrime 01. Mär 2022

Falsch. Ich nutze Windows 11 on ARM via Parallels auf einem M1 Pro Mac produktiv. Und das...

FreiGeistler 28. Feb 2022

Ubuntu-ARM nehmen und Cinnamon desktop installieren reicht nicht?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Missbrauchs-Vorwürfe: SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung
    Missbrauchs-Vorwürfe
    SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar Abfindung

    Elon Musk soll einer Flugbegleiterin Geld für Sex angeboten haben. SpaceX zahlte für eine Geheimhaltungsvereinbarung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /